ANSCHISS!!!!

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon Sakura am 29.01.2008, 12:04

Ich glaube elendig ersticken wird sicher niemand mehr von uns. Da gibt es heutzutage genug Medizin, die uns das erleichtert und nicht so empfinden lässt.

Und wie jeder mit der Kankheit umgeht, finde ich gar nicht Diskussionswürdig, weil nunmal jeder sein Leben in der Hand hat und wenn jemand der Meinung ist, dass er mit Rauchen gut über die Runden kommt, dann ist das eben so...damit muss er dann selber zurecht kommen.
Und wenn andere lieber Therapie machen um ein wenig mehr Lebensqualität zu haben, dann ist das ebenfalls jedem seine Sache.

Aber jemanden dafür zu verurteilen, wie er sein persönliches Leben gestaltet, dazu hat keiner das Recht.
Deswegen sind solche Sprüche wie "Ihr tut mir Leid, weil ihr Therapie macht, blablabla" total unnötig.

Liebe Grüße
Tina
Sakura
 

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Cascal am 30.04.2008, 20:12

*** gelöscht ***
Zuletzt geändert von Cascal am 15.08.2008, 17:05, insgesamt 1-mal geändert.
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. (Mark Twain)
Benutzeravatar
Cascal
 
Beiträge: 30
Registriert: 20.04.2008, 12:36

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Loni am 21.05.2008, 09:58

@ Cascal, dass muss mal gesagt werden:
Du bringst es immer wieder auf den Punkt :o)
Benutzeravatar
Loni
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.03.2008, 10:35
Wohnort: Karlsruhe

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Schneewittchen am 27.06.2008, 19:10

Hallo Steinschweiger,

vielleicht ist es vom Zeitpunkt her etwas spät, dass ich mich hier mit beteilige, aber so ganz unbeeindruckt bin ich nun auch nicht von Deinem Thread.

Irgendwo kann ich Dich verstehen, denn mit einer ähnlichen Einstellung bin ich bis vor nicht einmal zwei Jahren auch durch's Leben gegangen. Zwar habe ich weder geraucht, noch Drogen genommen, aber ich habe meine Therapie verweigert, und zwar komplett. Doch ich hab mich am Ende nur selber ins Abseits geschossen. Dadurch bin ich wach geworden und habe begriffen, dass mehr zum Leben gehört und dass das Leben aus soviel mehr besteht, als sich das von der Therapie kaputtmachen zu lassen. Ich weiß heute, dass ich die Therapie für mich mache und für meine Gesundheit, auch habe ich mein Leben in vielerlei Hinsicht zugunsten der Gesundheit geändert, das heißt aber keineswegs, dass es mir deswegen nichts mehr bringt. Im Gegentei, es bringt mir mehr, ich habe einen anderen Zugang zu mir und in gewisser Weise fällt die Last von den Schultern, immer gegen die Krankheit ankämpfen zu müssen und so "normal" wie andere leben zu müssen, um nur ja nicht aus der Reihe zu fallen. Und dennoch habe ich noch immer meine kleinen Problemchen damit, oft fühlt man sich ungerecht behandelt oder hintenran gesetzt oder ich mache es mir unnötig schwer, wenn ich auf Reisen gehe und das Gefühl habe, die Krankheit steht mir nur im Weg, aber ich denke, dass ich schon ein ganzes Stück vorangekommen bin.

Die Krankheit gehört nun mal zu uns, jeder geht anders damit um, aber ich verstehe nicht, warum du diejenigen verurteilst, die sich mit anderen austauschen möchten. Es fällt leichter, wenn man weiß, dass man nicht allein ist.
Ich weiß ja nicht, wie es Dir geht, aber es ist doch nicht richtig, sich von der Krankheit so einnehmen zu lassen, wie Du es tust, auch wenn Du Gegenteiliges behauptest. Und Du machst es doch nur noch schlimmer, wenn Du rauchst. Ist es Dir schonmal richtig mies gegangen? Weißt Du denn das Leben zu schätzen oder warum spielst Du mit Deinem? Es ist nicht selbstverständlich, dass Du lebst und auch Deine Gesundheit kann Dir ganz schnell genommen werden und möglicherweise bist Du zu einem großen Teil dann selbst Schuld. Sind Dir denn die Konsequenzen bewusst? Zwar behauptest Du, voll und ganz zu leben und Dir nichts entgehen zu lassen, aber was soll Dir das bringen? Was hast Du letztendlich davon? Ist es erstrebenswert, sich am Ende seines Lebens an all die Parties zu erinnern, die man erlebt hat? Also, ich weiß ja nicht. Es kommt doch auf mehr an.

Eins jedenfalls kann ich Dir aus eigener Erfahrung sagen: Wenn Du einmal Deine Krankheit angenommen hast, lebst Du leichter, vielleicht nicht mehr so unabhängig, aber doch erfüllter.
Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen.
Schneewittchen
 
Beiträge: 30
Registriert: 14.11.2007, 08:36

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Delia am 09.07.2008, 07:57

Was ist denn mit dem jenigen los, der diesen Beitrag verfasst hat??
Ich weiss seit 3Monaten nach meiner Geburt, dass ich krank bin. Bin jetzt 23 Jahre alt und lass mich von nichts und niemanden einschränken. Ich rede mir auch nicht dauernt ein,dass ich krank bin . Ich lebe meine Leben wie es mir passt. Ich hab das Abitur erfolgreich gemacht, ich war ein Jahr in Wien um dort zu studieren, arbeite jetz fast ein Jahr hier in Klagenfurt und habe jetz ab Ende des Jahres vor ein Jahr im Ausland zu verbringen.

Was meine Arbeit betrifft hab ich einen supertollen Chef, der mir den Rücken stärkt,wenn ich krank werde oder ins Krankenhaus muss (was bei mir so alle fünf Jahre vorkommt) bin eher das Bauspeicheldrüsenkind als das Lungenkind. Hab zwar meine Probleme mit Allergien, wo ich dann hergehen könnte und alles rund um unser HAus abschneiden könnte, weil ichs nicht vertrag, aber ich finde das Leben schon lebenswert und wie gesagt, ich lass mich nicht einschränken,weil ich krank bin. Will genauso arbeiten, Kinder kriegen (unter Umständen) alles was halt so dazugehört und solang mein Körper das mitmacht, werd ich das sicher in die Tat umsetzen.

Und der Verfasser des Themas, sollte mal mit einem Psychologen sprechen, du strahlst nicht gerade eine optimistische Meinung aus!! Und an alle hier, wie gesagt, ich lebe damit seit 23 Jahren, fühle mich keinesfalls schlecht und redet euch um Gotteswillen nicht dauernt ein, OH GOTT ICH BIN KRANK!!! Es könnte viel viel schlimmer sein. Nehmt Krebs, Aids oder sowas her.... was glaubt ihr ,wie es denen geht?? Also seht net alles sooo schwarz. So kanns nur schlimmer werden.

Alles Liebe aus Kärnten!!
Delia
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.07.2008, 16:32

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Delia am 09.07.2008, 08:04

Und noch was. Nebenbei gehe ích mindestens dreimal wöchentlich ins Fitnessstudio um mich rein gewebs-technisch und lungentechn fit zu halten. Mir fehlt soweit überhaupt nichts und lebe trotzdem halbwegs gesund. GEhe zwar viel fort, aber ich rauche nicht. Hab ich auch mal,weil ich mir eingebildet habe, dass eh alles fürn Arsch ist und man sowieso stirbt...ja das mag wohl stimmen, aber ich muss mich echt nicht selber ruinieren. War anscheinend auch ne Phase, die ich durchzumachen hatte. Nun ja wie gesagt, das Leben ist soweit weltklasse, habe viel erlebt, was ich sicher nicht missen wollen würde, habe super Freunde, liebe Verwandten, was will man mehr??? Sich dauernt nur über alles zu beschweren, hat auch keinen Sinn. Wieso bringen sich die nicht selber um, die sich dauernt nur aufregen?? Dann ist es doch so gesehen egal, ob ich heute sterbe, wo es mir halbwegs gut geht, oder in ein paar Jahren??? Tut es doch einfach, wenn eh alles nur scheisse ist!!! Ich halt so eine Haltung von Menschen einfach nicht aus, die alle für ihre Situation verantwortlich machen!!!

lg aus Klagenfurt!
Delia.
Delia
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.07.2008, 16:32

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Schneewittchen am 09.07.2008, 12:38

@Delia:
Ich weiß nicht, ob es richtig ist, Mukoviszidose mit Aids oder Krebs zu vergleichen, das sind meiner Meinung nach ganz andere Umstände. Wir wissen es in den meisten Fällen von Geburt an und können uns damit arrangieren, positiv gesehen, uns also daran gewöhnen, andererseits wissen wir nicht wirklich, wie es ist, ein wirklich unberschwertes Leben zu führen, mal ganz ohne Medikamente und mal nicht an morgen denken zu müssen. Krebs- oder Aidspatienten werden von ihrer Krankheit überrumpelt, konnten sich nicht darauf einstellen und es ändert sich alles für sie. Es ist dort eher etwas kurzfristiges, während wir ja unser Leben damit verbringen und von vornherein "gebunden" sind.
Also wenn wir jemand sagt, ich soll mich nicht so haben oder positiv denken, es gäbe viel schlimmere Krankheiten, dann er hat er irgend etwas nicht verstanden. Das heißt nicht, dass man sich die Freude am Leben nehmen lassen oder gleich den Kopf in den Sand stecken soll, aber man sollte es schon realistisch sehen und es nicht herunterspielen.
Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen.
Schneewittchen
 
Beiträge: 30
Registriert: 14.11.2007, 08:36

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Esperanza am 09.07.2008, 15:11

Delia hat geschrieben:Und an alle hier, wie gesagt, ich lebe damit seit 23 Jahren, fühle mich keinesfalls schlecht und redet euch um Gotteswillen nicht dauernt ein, OH GOTT ICH BIN KRANK!!! Es könnte viel viel schlimmer sein. Nehmt Krebs, Aids oder sowas her.... was glaubt ihr ,wie es denen geht?? Also seht net alles sooo schwarz. So kanns nur schlimmer werden.


Hallo!

Deine Betrachtungsweise ist ein klein wenig einseitig. Nicht alle haben das Glück, dass es Ihnen in Deinem Alter noch so gut geht.

Es gibt genug, die auch in Deinem Alter sind und kaum mehr 20 Meter laufen können (oder btw schon längst nicht mehr leben); ist verdammt schwer, sich da nicht krank zu fühlen, meinst Du nicht? Schau Dir mal HU-Gelistete an und dann sag mal, was da noch so "viel viel schlimmer" kommen könnte... Mir fällt nichts ein.

Sei mir nicht böse, aber man sollte schon ein klein wenig über den eigenen Tellerrand hinausblicken. Das heißt nicht, dass jeder deswegen Trübsal blasen muss, aber ich finde, man sollte sich doch bewusst sein, dass es nicht allen CFlern gut geht (genauso wie es nicht allen schlecht geht).

Grüße
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Schneewittchen am 09.07.2008, 16:05

Esperanza, jeztzt weiß ich, was ich in meiner Antwort noch vergessen hab. :wink:
Das Glück gehört denen, die sich selbst genügen.
Schneewittchen
 
Beiträge: 30
Registriert: 14.11.2007, 08:36

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Delia am 12.07.2008, 11:43

@ all! Ich wollte nur sagen, dass sicher niemanden persönlich angreifen möchte oder sonstiges. Es zeichnet sich nur rundherum ab, dass es soviele Menschen gibt, die nicht wissen wie gut es ihnen geht und nur vor sich hin jammern.

Ich weiss auch, dass es hier Leute gibt, denen es wesentlich schlechter geht als mir.
Aber um zu, ich glaube schlangenlady zu kommen... man kann das sehr wohl mit HIV oder Krebs vergleichen. CF wird auch nicht bei jedem gleich nach der Geburt festgestellt, wie bei mir. Man denke mal an die Dunkelziffer die nichts davon weiss. Und Menschen die von heut auf morgen erfahren dass sie Muko haben, glaubst du,dass es ihnen leicht fällt? Die können sich auch nicht drauf vorbereiten... werden auch ins kalte Wasser geworfen und müssen es einfach so hinnehmen,wie es ist. Plötzlich heisst es auch für sie, du darfst nicht, du sollst nicht, vermeide dieses und jenes... nun ja...

..ich hoffe einfach, dass alle hier das beste aus ihrer Situation hier machen und lasst euch net unterkriegen oder fertigmachen!!Alles Liebe und vorallem Gesundheit!!
Delia
 
Beiträge: 8
Registriert: 07.07.2008, 16:32

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Schlangenlady am 12.07.2008, 16:26

Wie zu mir??? :wink:
Also ich würde Krebs und HIV nicht mit CF vergleichen! Bei Krebs hat man eine konkrete Heilungschance, bei CF nicht; und an HIV ist man- zumindest in vielen Fällen- "selbst schuld" durch Unvorsichtigkeit, das ist auch etwas anderes als eine Erbkrankheit...

Ich kann nur nochmals "raten": jeder sollte die Zeit nutzen, die er hat und nichts, was er gern tun würde und derzeit noch tun kann in die ferne Zukunft verschieben, dabei aber Drogen, Alkohol und Zigaretten meiden, um die Organe nicht noch schneller zu zerstören!

Uli,46
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Re: ANSCHISS!!!!

Beitragvon Littleprincess am 07.08.2008, 13:42

hey....also ich hab da auch meine eigene meinung....mein motto an erster stelle...ich lebe nicht für cf sondern ich lebe mit cf....ich habe bis ich 18 war, auch nicht sonderlich viel wert auf theraphie gelegt, mir gings ja auch gut, ich hatte wenig probleme mit der lunge, irgendwann jedoch kam die zeit an der ich merkte, huch mir gehts ja mit inhalieren viel besser, ich glaube man muß nur eine gesunde einstellung zur theraphie haben, dann gehts alle mal leichter von der hand...wie das jeder macht ist seine eigene sache, kopf in den sand zu stecken und alles mögliche gegen die krankheit zu tun, das heißt nicht zu inhalieren, keine iv, keine tabletten, ist für mich eigentlich nur ein hinweiss, das man sich aufgegeben hat,....das rauchen is ne andere sache, jeder ist für sich selbst verantwortlich und gestaltet sein leben auf seine weise, wie er das tut ist egal, jemanden aber deswegen zu verurteilen, find ich nicht gut.....ich mache auch ab und an das was mir spaß macht, auch wenns für meine krankheit nicht förderlich ist, aber hey, ich will leben und nicht irgendwann sagen, wenns zu spät ist, man hät ich das doch nur anders gemacht, ich glaube das wäre das schlimmste....ich hab gelernt mit meiner cf umzugehen und auch mit den anderen krankheiten, ich habe krebs gehabt, was man, da stimmt ich euch zu mit cf nicht vergleichen kann, ich habe diabetis, eine trombose im arm die nie mehr weg gehen wird, mein magen is völligst kaputt und ich habe, weils ja nicht schon reicht auch noch morbus chron...steck ich den kopf in den sand?? naja manchmal :lol: aber dann sag ich mir, nöö du zeigst allen wo der frosch die locken hat!!!...mein rat ist, lebt euer leben so wie ihr es wollt und lasst euch nicht beeinflußen von manchen die sagen, selber schuld wenns dir schlecht geht....denn wenns dann mal soweit ist und die zeit sich dem ende neigt, könnt ihr wenigstens sagen, ich hab gelebt, mit meiner cf und nicht für meine cf.....dennoch, theraphie ist genau so wichtig, wie die schönen dinge des lebens, man kann beides sehr gut verbinden!! jeder ist seines glückes schmied :wink: und ein gutes hat es doch wenn man zur iv ins kh geht ^^ man muß nich selber kochen und putzen :mrgreen:
Ihr lacht über mich, weil ich anders bin, ich lache über euch, weil ihr alle gleich seid!!!
Benutzeravatar
Littleprincess
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.08.2008, 13:59
Wohnort: Castrop-Rauxel

Vorherige

Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste