Fernreisen? Muss man etwas beachten?

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Fernreisen? Muss man etwas beachten?

Beitragvon Esperanza am 06.02.2006, 16:36

Hallo!

Dieses Jahr möchte ich mir endlich den lang ersehnten Urlaub in der Karibik gönnen, allerdings frage ich mich, ob es da nicht zu irgendwelche Problemen an der Grenze kommen kann? Z.B. habe ich gelesen, dass die teilweise Schwierigkeiten haben, wenn man Spritzen mit ins Flugzeug nehmen will und da eine Art Bescheinigung vom Arzt vorlegen muss, stimmt das?

Und wie ist das mit den Tabletten bzw. dem Inhaliergerät, hat Amerika da auch besondere Vorschriften oder kann ich das einfach mitnehmen? Habe keine Ahnung...

Die Klimaanlage im Hotel sollte ich dann lieber auslassen, oder meint ihr, dass ich sie ruhig leicht aufdrehen kann?

Wer sonst noch Tipps hat, immer her damit! Danke schon mal!
Viele Grüße,
Esperanza :)
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Beitragvon Mandymaus am 07.02.2006, 11:20

hi

ich war schon einige mal drüben in der karibik und die haben nur wegen dem inhaliergerät beim röntgen der koffer nach gefragt, aber sonst gabs nie probs deswegen.
wenn du die spritzen während des fluges brauchst, würd auch ich bei der fluggesellschaft nachfragen und wenn nicht, tue sie in den koffer, weil da ja nichts passieren kann.
spitze sachen dürfen sowieso nicht ins handgepäck.

lg mandy
Mandymaus
 

Beitragvon Esperanza am 07.02.2006, 13:19

Hi, danke für die Antworten!

Na ja, theoretisch könnte ich es schon so einrichten, dass ich während des Fluges nicht spritze, aber immerhin fliegt man da ja bestimmt 8 Stunden und es gibt auch Essen, vielleicht ist es dann doch besser... Aber wenn das so ein Umstand ist?! Werde mir das noch mal überlegen. Vor ein paar Jahren bin ich auch geflogen und da haben die keine Probleme mit dem Pen im Flugzeug gehabt, war aber auch nur in Griechenland.

Und die Tabletten darf man einfach so einführen?

@samba
Was soll ich denn bei der Botschaft und beim Auswertigen Amt nachfragen?
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Beitragvon Mandy19 am 07.02.2006, 13:31

hi.

dich tabletten waren bei mir nie ein thema.
die tust du ja ins handgepäck und da haben sie noch nie was bei mir gesagt oder ähnliches.

lg mandy
Mandy19
 

Beitragvon Gast am 07.02.2006, 17:12

Esperanza hat geschrieben:Hi, danke für die Antworten!

Vor ein paar Jahren bin ich auch geflogen und da haben die keine Probleme mit dem Pen im Flugzeug gehabt, war aber auch nur in Griechenland.




Jaaa... leider ist in den letzten Jahren nur so einiges passiert...nich wahr?
Gast
 

Beitragvon Gast am 07.02.2006, 20:15

Hatte in Cuba (2002, also danach; siehe Vorredner) keine Probleme.
Nur das Inhaliergerät wollten die dort sehen. Auch ohne besondere Spanisch-Kenntnisse konnte ich das aber in 5 Minuten klären.
Aber wenn es nicht zuviel Aufwand ist und du diesbezüglich Sorgen hast, lass dir doch alles Bescheinigen, im Zweifel sogar in Landessprache. :shock:

Was mir sonst noch einfällt, du aber wohl selber weißt:
- Strom fürs Inhaliergerät; passt die Spannung, Stecker etc?
- und noch ein schlauer :roll: Tipp: Medis für Eventualitäten!
- Karibik: Hepatitis A + B? Na im Hotel vielleicht auch nicht so wichtig?

Sonst haben die anderen ja schon etliches gesagt. Ich denke schon das die sich im Flieger auch weiterhin auf Diabetes (?) einrichten, ist ja nicht so selten (wie schon geschrieben Fluggesellschaft).
Auswertiges Amt ( http://www.auswaertiges-amt.de/www/de/index_htmlist ) bestimmt nicht verkehrt, wesentliche Infos müsstest du dort unter Länder und Reiseinformationen bekommen.

Wünsche dir nen schönen Urlaub! 8)
Gast
 

Beitragvon Mandymaus am 08.02.2006, 06:47

hi

ich war schon einige male in der dominikanischen rep. und da gabs bisher nie probs wegen den medis.
aber du kannst ja auch deinen dok fragen, was er zu den infungen sagt, denn manche brauchst du auf jeden fall.
nimm auch was gegen durchfall mit, weil das essen dort ja anderes ist als bei uns.

also auch von mir schönen urlaub und erhole dich gut.

lg mandy
Mandymaus
 

Beitragvon Esperanza am 09.02.2006, 15:57

Dankeschön für die Antworten! :)
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Beitragvon Gast am 10.02.2006, 16:14

Hallo,

also wenn du mit Spritzen den Diabetiker-Pen und die dazugehoerigen Nadeln meinst, damit gibts auch im Handgepaeck keine Probleme. Ich bin gerade in Thailand, letztes Jahr Griechenland und Spanien, 2004 USA und Aegypten: nie auch nur eine Nachfrage! Sicherheitshalber ein Schreiben Deiner Ambulanz mit allen Medikamentennamen in deutsch und englisch mitnehmen, bisher habe ich es aber nie gebraucht.
Falls du LTU fliegst, da kann man als Schwerbehinderter im Voraus telefonisch Sitzplaetze reservieren.
In der Dom Rep wuerde ich mir die Malariaprophylaxe ueberlegen, ausserdem solltest Du natuerlich Tetanus,Polio,Diphterie, Hepatitis A (und ggf.B) geimpft sein.Viel Spass und vergiss auf keinen Fall ausreichenden Sonnenschutz.Wegen unserer Antibiotika sind wir da oft noch empfindlicher! (Daylong oder UVDerm aus der Apotheke sind sehr gut)

Uli,43
Gast
 

Beitragvon Pappie am 10.02.2006, 19:37

Ich würden noch eine Reisekrankenversicherung empfehlen.

Und zwar dort auf die Bedingungen achten. Muss eine sein, die auch bei bestehenden Krankheiten leistet.
Pappie
 

Beitragvon Daniel am 13.02.2006, 20:44

Hi,

also ich bin seit 2004 auch Insulinabhängig, wenn man dies so ausdrücken kann und seitdem mehrfach geflogen, u.a. nach Florida. Ich handhabe es so, dass ich grundsätzlich VOR dem Durchleuchten des Handgepäcks bereits erwähne, dass ich Diabetiker bin und alles Equipment incl. Pen in eben diesem Handgepäck habe. Gab noch nie ein Problem, nur letztens vorm Flug auf die Kanaren, wollte mal einer der Securities einen Diabetiker-Ausweis sehen. Habe da aber auch nur so einen selbst ausgefüllten Notfallausweis, reichte aber aus. Ansonsten Bescheinigung von deinem Arzt über die mitgeführten Medis mitnehmen, möglichst auch in Englisch. Dann gibts keine Probleme, auch nicht mit unseren amerikanischen Freunden. Inhaliergerät ist kein Problem. Also ich weiß ja nicht, wohin du in die Karibik fährst, aber es ist eher unwahrscheinlich, dass sich Klimaanlagen abschalten lassen. In Florida z.B. laufen die in den Hotels und Shopping-Malls etc 24/7. Da gibts gar kein Abschalten. Und bedenke bitte, auch im Flieger läuft immer eine Aircondition, was bei einem 10h Flug schon ziemlich lange ist. Ich hatte aber auh noch nie Probleme mit diesen Dingern. Also dann gute Reise.

Wenn du noch Fragen hast, insbesondere zu den Besonderheiten in Amerika, einfach melden...

Daniel

BTW: wohin in die Karibik gehts denn, ist ja nicht nur eine Insel da unten?
Daniel
 

Beitragvon Esperanza am 14.02.2006, 15:51

Danke euch. :)

Hm, ich versuche, mir ein Hotel auszusuchen, wo man zumindest im Zimmer die Klimaanlage selbst ein- bzw. ausstellen kann. War ein paar Mal in Spanien/Griechenland und da war das bisher immer der Fall.

Wo es genau hingehen soll, weiß ich noch nicht, ich denke mal entweder Dom. Rep., Kuba oder Jamaika, je nach dem wo halt noch was frei ist.

Von welchem Arzt bekomme ich denn diese Bescheinigungen? Hausarzt oder CF-Ambulanz? Gibt's da so Vordrucke oder müssen die selbst was schreiben?
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Beitragvon ernesto am 14.02.2006, 16:23

Hallo Esperanza,

wenn du noch Fragen zu Kuba hast, kannst du die gerne stellen.

Jörn
ernesto
 

Beitragvon Daniel am 14.02.2006, 21:10

Esperanza hat geschrieben:Von welchem Arzt bekomme ich denn diese Bescheinigungen? Hausarzt oder CF-Ambulanz? Gibt's da so Vordrucke oder müssen die selbst was schreiben?


Hi Esperanza,

also ich habe die Bescheinigung von meiner CF-Ambulanz in Berlin bekommen. Einfach ein formloses Schreiben auf Briefkopf der Klinik, auf der alle Medis aufgeführt sind und ein kurzer Text, warum ich diese bei mir haben muss - Stempel und Unterschrift des Arztes - thats it. Wenn irgend möglich aber in Englisch verfassen. Eingentlich ganz unproblematisch, sollte halt irgendwie halbwegs offiziell aussehen. Aber gebraucht habe ich dieses Schreiben noch nie, auch nicht in den Staaten, aber es tut gut zu wissen, dass man es hat. Und eins ist noch hilfreich, gilt aber für Reisen generell, Kopien von den wichtigsten Papieren, wie Ausweise, Kreditkarten etc. anfertigen, dann ist die Widerbeschaffung im Fall aller Fälle unproblematischer.

Gruß
Daniel
Daniel
 

Beitragvon Esperanza am 15.02.2006, 13:12

Jörn hat geschrieben:Hallo Esperanza,

wenn du noch Fragen zu Kuba hast, kannst du die gerne stellen.

Jörn


Hi, na wenn du mich so fragst *g*...

Wie sieht es denn mit Haien in der Karibik aus? Darf man da trotzdem ins Meer oder nur, wenn irgendwelche Schutznetze gespannt sind?

Danke für die Info, Daniel. :)
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Nächste

Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste