Seite 1 von 1

Sind Kinder mit cf immer kleiner?

BeitragVerfasst: 01.08.2007, 05:08
von sumsy
hallo!Den meine kleine ist eher gross für ihr alter(86cm-11,5kg)aber sie ist eben nur Krank Cronische bronchitis mit sehr Viel Schleim,den muss sie auch richtig heraufwürgen?lg sandra-charlin(sumsy) :-k

BeitragVerfasst: 01.08.2007, 11:19
von Esperanza
Huhu!

Also ich denke, in dem Alter ist es zu früh, irgendetwas über die Größe zu sagen. Bis zur 6. Klasse war ich auch immer eine der Größten und heute bin ich mit einer Endgröße von 162 cm eine der Kleinsten. :lol:

Das kann sich also alles noch ändern. Es gibt aber auch recht große CFler.

Grüße

BeitragVerfasst: 01.08.2007, 18:18
von sumsy
hallo!das hat mir die dkks im kh heute nachmittag auch gesagt!nur über dieses trypisin weiss leider keiner so richtig bescheid?aber danke seit ich euch gefunden habe geht es mir ein wenig besser!!!!!lg sandra

BeitragVerfasst: 08.10.2007, 12:23
von sweety niki
also ich war in meiner klasse immer die kleinste mit nocht nicht mal 1.34 und die anderen waren echt schon so um die 150. naja mit meinem gewicht lag ich in der zeit auch weiter unter dem klassen druchschnitt. muss ich leider sagen lächerliche 27 kilo habe ich damals geworgen und war somit das kleine schwächelchen. was es total schwer hatte

aber jetzt bin ich in der klasse nicht mehr die kleinste. gut ist jetzt auch eine neue klasse. Berufsschule.

aber jetzt bin ich normal groß und das gewicht schwankt.

mein gewicht liegt zur zeit bei 55 viele sagen mir die würden da schon wieder abnehemn weil die verzeifelt versuchen auf die 50 zu kommen und hungern sich zu tode die ärgert es richtig wenn ich dick belegte brötchen esse (und das in jeder pause dann mal so 2 bis 3) und ich nicht zu nehme und die mein brötchen nur ansehen und schon paar kilos mehr drauf haben.

also ich denke im leben hällt sich das die wage es kann sein das man anfangs klein und mikirg ist und später zu den fetten zählt

BeitragVerfasst: 10.10.2007, 07:04
von Flow
als kind war ich auch immer eher einer der kleineren...
aber jetz bin ich 1,86 ;-)

BeitragVerfasst: 10.10.2007, 08:39
von Ann
Hey Sumsy,

ich war auch immer eine der kleineren Mädels, sah immer ein bisschen aus wie die kleine Schwester meiner Freundinnen. Bis ich 14 Jahre alt war, stand sogar immer "Kleinwüchsig" in den Arztbriefen. Dann in der Pubertät hab ich nen riesigen Satz gemacht und heute bin ich stolze 1,70m groß :) Die Ärzte erklärten es damit, dass ich soviel Energie zum Atmen gebraucht habe, dass fürs Wachstum nicht mehr genug da war.

LG Ann-Christin

BeitragVerfasst: 10.10.2007, 08:41
von schurig
Als Merksatz liest man häufiger:

Kinder mit CF erreichen letztlich eine ähnliche Größe wie Gesunde, aber später.

BeitragVerfasst: 10.10.2007, 16:18
von Leona
ich war auch immer sehr klein und zierlich, deswegen hat mich meine mami auch immer gemesstet und mit süßigkeiten und fetten sachen vollgestopft bis ich dann mit 10 mega der Brummer geworden bin;-)..jetzt bin ich 1,71 groß- eigentlich ganz okay, denk ich.. :wink:

BeitragVerfasst: 30.01.2008, 06:33
von bumblebee
ich denke sowas liegt auch an zb. "augmentin" steht auch auf dem verpackungszettel "wachstumsmindernd" "wachstumshemmend" oder so ähnlich...


bin selbst 1.65.. :?

BeitragVerfasst: 22.02.2008, 15:03
von kleene
Also, ich bin ziemlich klein. Bin jetzt 16 Jahre und nur 1,48 Meter groß und die Ärzte haben auch gesagt ich wachse nicht mehr. Das ist echt deprimierend in der Schule, da die ganzen fünft Klässler fast alle größer sind als ich und mich haben manche von der Größe her wie 8 oder 10 eingeschätzt und das finde ich langesam echt nervig!
Naja, meine 2 Jahre jüngere Schwester ist auch schon größer als ich, wie eigentlich alle aus meiner Familie.
Mhm, kann man nichts dran ändern, so ist das! :(

BeitragVerfasst: 23.02.2008, 19:47
von linchen
Ich bin mit 1,69m und 59 kg normal groß und normalgewichtig.
Ich denke das kann man so nicht pauschal sagen, oder????