Aberglaube, Spekulationen und Unverständnis zu CF

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon Eule am 28.02.2007, 10:09

:shock: kaum zu glauben, aber du hast schon recht der Glaube versetzt Berge :lol: , aber in dieser Hinsicht denke ich das es nicht so ist!
Wäre ja klasse, dann soll mir doch mal ein Arzt einen super Verlauf schildern-wenn das dann auch eintrifft :lol:
o.k., das mit den Placebos hab ich auch schon des öfteren gehört, und auch hypochonder gibt es (die sich eben Krankheiten einbilden), aber manchmal ist auch eine eingebildete Krankheit eine Krankheit- in pychischen Sinne!Sry ich schweife vom Thema ab :?
Eule
 

Aberglaube, Spekulationen...

Beitragvon Joka am 28.02.2007, 10:17

...
Zuletzt geändert von Joka am 14.03.2008, 00:59, insgesamt 1-mal geändert.
Joka
 

Beitragvon Schlangenlady am 28.02.2007, 10:53

Hallo Joka,

ich glaube, Jens meinte eine der Aminosäuren, aus denen die DNS, also unsere Erbinformationen bestehen. Je nach Kombination dieser Aminosäuren auf jedem einzelnen Gen entsteht eine bestimmte Eigenschaft und wenn eine "falsche" Kombination vorliegt bzw. eine fehlt eben auch Krankheiten wie cf.

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Jens am 28.02.2007, 11:47

Zuletzt geändert von Jens am 13.03.2008, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Jens
 

Beitragvon Tese am 28.02.2007, 16:59

Ist jetzt bei uns in der DNA nur ein Basenpaar vertauscht oder fehlt es ganz?
Tese
 

Beitragvon Jens am 28.02.2007, 17:00

Zuletzt geändert von Jens am 13.03.2008, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Jens
 

Beitragvon Tese am 28.02.2007, 17:30

Also Cf kann entweder entstehen,wenn ein Basenpaar vertauscht ist oder sogar ganz fehlt?
Ich hab DeltaF508....

LG Tese
Tese
 

Beitragvon Joui am 28.02.2007, 17:59

Schlangenlady hat geschrieben:Aminosäuren, aus denen die DNS, also unsere Erbinformationen bestehen.
Uli,44


Hi Uli,
DNA (DNS) besteht aus zwei komplementären Nukleotid-Strängen (Adenin Thymin [-Uracyl] und Guanin Cytosin stehen sich dabei immer gegenüber -> Basenpaare) und nicht aus Aminosäuren.

Bestimmte DNA-Bereiche (also die Bereiche, welche die Informationen für bestimmte Proteine enthalten) werden also gespalten (wobei die Information dann logischerweise immer nur auf einen Einzelstrang liegt) und komplementäre Stücke der Einzelstränge (wobei Thymin durch Urayil ersetzt wird) angefertigt (mRNA, m = message). Diese komplementären Stücke (wieder nur Einzelstränge) wandern dann zu den Ribosomen, wo sich dann wieder komplementär zu bestimmten Nukleotid-Sequenzen der mRNA bestimmte Aminosäuren (insgesamt gibt es 21 verschiedene) anlagern. Diese Aminosäuren bilden dann sozusagen aneinandergereiht eine feste Kette und werden schließlich von der mRNA getrennt. Diese AMs aneinandergereiht, formen sich dann schlussendlich zu einem Protein (Enzym).
Und hier liegt das Problem. Wenn jetzt ein Teil der DNA falsche Informationen enthält, wird an den Ribosomen ein anderes Enzym gebildet, da es eine andere Struktur annimmt.
Enzyme funktionieren nach dem Schlüssel-Schloss-Prinzip. D.h., sie müssen eine bestimmte Form haben, damit sich bestimmte Substrate (also z.B. Nahrung) an ihnen anheften und zu Grundbausteine „zerlget“ werden können. Wenn jetzt allerdings ein Enzym, welches eigentlich für diese Aufgabe gedacht war, durch falsche Struktur dies aber nicht kann, produziert wird, fehlt dem Organismus dann dieser Stoff, der eigentlich aus dem Substrat gewonnen werden sollte…
Gruß, Johannes



Es war. Es wird nie wieder sein.
Benutzeravatar
Joui
 
Beiträge: 309
Registriert: 22.02.2006, 21:40
Wohnort: Freudenberg

Beitragvon Jens am 28.02.2007, 18:09

Zuletzt geändert von Jens am 13.03.2008, 19:10, insgesamt 1-mal geändert.
Jens
 

Beitragvon Schlangenlady am 28.02.2007, 18:18

Na gut, dann wird die DNS eben in Aminosäuren übersetzt, wenn man es so genau nehmen will... :D :D

http://de.wikipedia.org/wiki/Proteinbiosynthese

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Joui am 28.02.2007, 18:18

schecht erklären?????? :shock: [-X :-s

Die Hälfte hab ich extra wieder gelöscht zum Verständins!!!! :P
Gruß, Johannes



Es war. Es wird nie wieder sein.
Benutzeravatar
Joui
 
Beiträge: 309
Registriert: 22.02.2006, 21:40
Wohnort: Freudenberg

Beitragvon Tese am 28.02.2007, 18:22

Es gibt auch Mutationen, in denen zu viele Basenpaare vorkommen.
Das heißt dann Insertion.


Ich dachte irgendwie immer,dass bei der CF-Mutation,bei den Basen was fehlen muss,damit auch der CFTR-Kanal fehlt,und wenn er nur falsch gebildet ist,sind halt die Basenpaare in einer falschen Reihenfolge.Das war wohl ein bisschen zu blauäugig :roll:

LG Tese
Tese
 

Beitragvon engelchen am 01.03.2007, 07:42

Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon nonadjustedalpha am 01.03.2007, 09:35

Das lustige (bzw. unlustige) an Delta 508f is übrigens, dass das fehlerhafte Protein voll funktionsfähig wäre, leider aber gar nicht bis zu seinem Bestimmungsort kommt, weil der Körper nur erkennt, dass da was nicht stimmt, aber nicht, dass es trotzdem funktionieren würde, so dass er es lieber zersetzt. DEswegen zielen einige Ansätze zur Heilung von CF darauf ab das fehlerhafte, funktionsfähige Protein zur Zellmembran zu schmuggeln.

CF hat durchaus Ähnlichkeiten mit einer Autoimmunerkrankung, finde ich, wenn der Körper einfach mal selber die Lunge zerstört, obwohl gar keine Bakterien oder sonst was vorliegen...

Lg, Johannes
nonadjustedalpha
 

Beitragvon Tese am 01.03.2007, 17:13

CF hat durchaus Ähnlichkeiten mit einer Autoimmunerkrankung, finde ich, wenn der Körper einfach mal selber die Lunge zerstört, obwohl gar keine Bakterien oder sonst was vorliegen...


Wie so zertört er die Lunge?Das macht er doch nur wenn Bakterien drin sind,und dann will er doch eigentlich die Bakterien mit dem Sekret zerstören....Weil im Grunde führt der Körper doch nur die Befehle der DNA aus,also die CFTR Kanäle können es eben nicht anders auf Grund der fehlerhaften DNA...
Oder hab ich da was verpasst?

LG Tese
Tese
 

VorherigeNächste

Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste

cron