Anderes Bett...aber was ist mit dem Sauerstofftank?

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Anderes Bett...aber was ist mit dem Sauerstofftank?

Beitragvon lucylena am 22.02.2007, 10:05

Hallo ihr..


Ich weiss jetzt nicht so genau ob es hierher gehört??

Ich frage trotzdem...Ich möchte Sina bald ein neues Bett kaufen(ist noch im Gitterbett)...aber wie stell ich das mit dem Sauerstofftank an??...Sie wird da sicher bei gehen oder??...Ich möchte ja nun nicht das sie sich daran weh tut...hat jemand ein Tip was ich machen kann...eine Umrandung bauen??Ihr Zimmer ist nicht sehr gross...


Danke für eure Antworten im Voraus :)


LG Kathrin
lucylena
 

Beitragvon Carmeli am 22.02.2007, 18:13

Hallo Kathrin

Ganz klar ist mir Deine Frage nicht. Was hat das Bett mit dem Sauerstofftank zu tun?

Man kann den Sauerstofftank auch außerhalb des Schlafzimmers aufbewahren. Man benötigt dann nur einen entsprechend langen Schlauch.

Gruß Carmen
Carmeli
 

Beitragvon lucylena am 23.02.2007, 10:27

mmhhhmm...über das hab ich mir noch keine gedanken gemacht..weil er ja nun schon seid dem sie ihn hat in ihrem Zimmer drin steht...werde das mal ausprobieren...danke :)



P.S...wo bekomm ich den die längeren Schläuche her??...den den sie hat ist ca. 2 m

LG Kathrin
lucylena
 

Beitragvon Eule am 23.02.2007, 10:35

Wenn es Flüssigsauerstoff ist , bekommst du das Zubehör von dem Lieferanten!! Ansonsten im Sanitätshaus!!
Es gibt 2m, 5m und 10m Schläuche!!
Man kann die beliebig zusammen stecken (mit Schlauchverbinder),aber man sollte die 10m nicht überschreiten, weil dann nicht mehr die gewünschte O2 Menge ankommt :wink:

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter!!

P.S. mein O2 Behälter steht auch im Arbeitszimmer und ich habe einen 10m Schlauch dran, denn es ist doch auch störend das Ding immer im Schlafraum zu haben!!
Eule
 

Beitragvon engelchen am 23.02.2007, 11:01

Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon Joui am 23.02.2007, 11:22

Hi engelchen

Die Schläuche sind ja nicht permeabel. Also theoretisch könnteste dir den auch noch durchn Garten ziehen und dann ins Zimmer rein (so hätteste sogar noch ne Wäscheleine :P ), wobei kein Knick entstehen darf! Aber ich denke mal dass gilt: Was an dem einen Ende reinkommt, kommt am anderen wieder raus!
Gruß, Johannes



Es war. Es wird nie wieder sein.
Benutzeravatar
Joui
 
Beiträge: 309
Registriert: 22.02.2006, 21:40
Wohnort: Freudenberg

Beitragvon engelchen am 23.02.2007, 12:05

Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen
Zuletzt geändert von engelchen am 13.03.2008, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
engelchen
 

Beitragvon Eule am 23.02.2007, 13:08

Joui hat geschrieben:Aber ich denke mal dass gilt: Was an dem einen Ende reinkommt, kommt am anderen wieder raus!


:shock: nein, so einfach ist das eben nicht!!
Wenn man mehr als 10m Schlauch nimmt, dann kommt nicht mehr das raus , was rein kommt!!!
Das hat schon was mit dem druck zu tun, denn der Sauerstoff verliert sich dann im schlauch!
Das wurde mir von dem O2 Lieferanten erklärt und der sollte sich gut damit auskennen :!: Ich gehe davon aus, das du keinen Sauerstoff benötigst :wink: !!
Zwischen 2 m, 5 m und 10 m ist der unterschied so gering, das es nicht spürbar ist!!
Eule
 

Beitragvon Carmeli am 23.02.2007, 19:58

Eule hat geschrieben:Wenn es Flüssigsauerstoff ist , bekommst du das Zubehör von dem Lieferanten!! Ansonsten im Sanitätshaus!!
Es gibt 2m, 5m und 10m Schläuche!!
Man kann die beliebig zusammen stecken (mit Schlauchverbinder),aber man sollte die 10m nicht überschreiten, weil dann nicht mehr die gewünschte O2 Menge ankommt :wink:

Ich hoffe das hilft dir etwas weiter!!

P.S. mein O2 Behälter steht auch im Arbeitszimmer und ich habe einen 10m Schlauch dran, denn es ist doch auch störend das Ding immer im Schlafraum zu haben!!


Hallo Eule
Hast Du einen Konzentrator?

Denn bei meinem Flüssigtank stört gar nichts. Er steht fast direkt neben dem Bett.

Was die Schläuche betrifft, muss man evtl. unterscheiden ob man einen Sauerstoffkonzentrator oder Flüssigsauerstoff nutzt. Bei letzterem dürfte es auch bei > 10 m keine Probleme darstellen. Nur die Anflutungszeit ist sicherlich etwas länger. Wenn der Schlauch aber einmal mit Sauerstoff gefüllt ist, dann müsste die Sache eigentlich laufen. :roll: Viele haben ihren O2-Tank auch im Keller und durch das Haus zieht ein langer Schlauch, der dann sicherlich auch oft länger als 10 Meter ist.
Carmeli
 

Beitragvon Joui am 23.02.2007, 20:04

Hi Eule,

Also, dass durch die Reibung Druck verloren geht, kann ich mir ja noch vorstellen, aber trotzdem muss doch da rauskommen, was vorne reingegeben wird!!!
Irgendwann (also bei länger werdenden Schlauch) ist dann halt nur der Widerstand so hoch, dass mehr Druck aufgebracht werden muss, um am anderen Ende z.B. O2 in genügender Konzentration rauszubekommen.
Aber angenommen man hat Flüssigsauerstoff, geht doch durch den längeren Schlauch kein Sauerstoff verloren!(?). Ich denke mal, dass man dann nur mehr aufdrehen muss (also mit mehr Druck), um den Reibungsverlust zu kompensieren.
Gruß, Johannes



Es war. Es wird nie wieder sein.
Benutzeravatar
Joui
 
Beiträge: 309
Registriert: 22.02.2006, 21:40
Wohnort: Freudenberg

Beitragvon Joui am 23.02.2007, 20:13

Anderes Beispiel das mir einfacher erscheint.
Angenommen du hast nen Wasserschlauch, schließt den an nen Wasserhahn an und drehst den Wasserhahn um 180 Grad auf. Vorne kommt dann Wasser (x) raus. Jetzt verlängerst du den Schlauch, drehst den Wasserhahn wieder um 180 Grad auf. Vorne kommt jetzt aber weniger Wasser raus (<x). D.h. aber nicht, dass Wasser verloren geht, sondern dass einfach nicht mehr Wasser reinfließen kann, da der Druck bei 180 Grad zu gering ist, um die gleiche Wirkung wie bei nem kürzeren Schlauch zu erreichen.


OK. Genug jetzt.
Ich weiß, ich bin ein mieser Erklärer :roll: …sagen alle :lol:
Gruß, Johannes



Es war. Es wird nie wieder sein.
Benutzeravatar
Joui
 
Beiträge: 309
Registriert: 22.02.2006, 21:40
Wohnort: Freudenberg

Beitragvon Eule am 24.02.2007, 12:00

Hallo!!
Ich habe zwei Flüssigsauerstofftanks zu Hause, und mir wurde eben gesagt das man bei mehr als 10m nicht mehr genug abbekommt ( z.b. wenn ich 3l brauche, und einen 20m Schlauch :!: habe dann kommen bei mir keine 3l mehr an, also könnte es meine Werte verfälschen, die man ja mit Pulsoxi gut überwachen kann!Also würde ich dann 4l anmachen obwohl ich nur 3l brauche!!!)
Ich kann auch nicht so gut erklären, aber ich hoffe das war verständlich :roll:
Warum und weshalb das nun so ist, hab ich mir noch nicht so den Kopf drüber zerbrochen :lol:
Eule
 


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron