Akute Grippe!

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Akute Grippe!

Beitragvon aengeli am 14.02.2007, 20:53

Hallo ihr alle
Im Moment lieg ich mit einer ziemlich hartnäckigen Grippe flach! Jetzt meine Frage an euch! Was soll ich tun? Abwarten und Tee trinken -> direkt zu Antibiotika greifen oder irgendetwas Homöopathisches? Wie kann ich meinen Kreislauf wieder wenigstens ein bisschen in Gang bringen?
Wäre um Tipps sehr dankbar! Denn im Moment ist es echt nicht zum aushalten!
Glg Patrizia
aengeli
 

Beitragvon Anouk am 14.02.2007, 21:10

hmm ich weiss ja nicht wie es dir sonst so geht aber wenn s dir richtig scheisse geht, würd ich antibiotika nehmen,

hmm homöopathie zur unterstützung kann nicht schaden, aber bei grippe ist "nur honöopathie" zu riskant... so wenig ich auch für die abs bin ....

um den kreislauf in den schwung zu bringen... viel trinken und viel ruhe (schlaf) (essen nicht vergessen. das gibt kraft und die brauchste^^) das hilft bei mir immer, wenn s mir sccheisse geht

gute besserung

glg anouk
Anouk
 

Beitragvon nonadjustedalpha am 14.02.2007, 23:35

Kannst du eine Grippe von einem bakteriellen INfekt unterscheiden?
Wie?
Wenn nicht, dann solltest du schleunigst Antibiotikum nehmen! Außerdem setzen sich bei CF bei viralen Infekten schnell, schnell irgendwelche Bakterien drauf.

Und ich weiß, ich weiß, es gibt hier andere Meinungen über Antibiotika, aber ich sehe das nicht so, dass man mit Antibiotika warten sollte bis nichts mehr geht. Das Argument "wegen Resistenzen" ist nicht sinnvoll, da ein unbehandelter Keim genauso schlimm ist wie ein resistenter. Die Abwehr schwächen tun normale Antibiotika (bei IV ist das sicherlich was anderes, was allerdings auch nicht auf spezifischer Wirkung von Anitbiotika auf das Immunsystem liegt) auch nicht, das steht in keiner Packungsbeilage und ist meiner Ansicht ein Gerücht! Achso natürlich das Argument der "Natürlichkeit". Das seh ich auch nicht ein. Der Körper kennt diese Unterscheidung nicht, für den ist Cortison auch gleich Cortisol, wenn ich das richtig weiß, obwohl das eine künstlich ist und das andere nicht.

Also meiner Ansicht nach, sollte man bei CF mit Antibiotika richtig dosiert über den richtigen Zeitraum genommen nicht geizen, besonders nicht, wenn es einem sowieso allgemein schlecht geht, weil das allgemien schlecht gehen wahrscheinlich an sich schon durch das vorhanden sein von Bakterien in der Lunge bedingt ist.

Lg, Johannes
nonadjustedalpha
 

Beitragvon Miriam am 15.02.2007, 15:11

Laut unseres Arztes gilt bei CF und grippalem Infekt folgende Regel: nach drei Tagen Fieber kommt die antibiotische Keule!
Im Prinzip hat das Johannes auch schon gesagt!
Jedenfalls gute Besserung!

Liebe Grüße
Miriam
Miriam
 

Beitragvon meldav am 15.02.2007, 17:29

ich nehme inzwischen lieber zu früh AB als zu spät - leider kam diese Erkenntnis etwas spät und musste wohl auch dafür büßen ...
Leider geht bei mir ein Infekt selten wieder von alleine Weg, also - je eher man was dagegen tut, desto eher geht einem (mir zumindest) wieder besser.

Liebe Grüße, Melanie
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 15:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

Beitragvon Tese am 15.02.2007, 18:20

Hi!
Also es wird schon empfohlen Antibiotika zu nehmen,wenns was härteres ist.Ich hatte letzte Woche auch ne ziemlich heftige Erkältung und hab dann aber nix genommen,weil ich gemerkt habe,das es mit Nasendusche und co. auch besser wird(inhalier grad aber eh Tobracell).
Am Besten mit deiner Ambulanz absprechen!
Gute Besserung :) !

Lg Tese
Tese
 

Beitragvon meldav am 17.02.2007, 16:13

so, noch mal ganz aktuell. War gestern beim Arzt, sagte, dass ich viel mehr huste und dass mein Schleim dunkler und mehr ist. Er hat mich abgehört und gleich gesagt, dass ich AB nehmen soll. Er kennt mich jetzt schon ganz gut, weiß welche "meine" typischen" Keime sind und welches AB bei mir immer hilft. Also verlier ich jetzt keine Zeit und nehms seit gestern - der Husten ist so anstrengend ... könnt nur noch schlafen ... und wenn ich schlafen will miss ich husten ... naja, hoffe, das AB hilft schnell. Liebe Grüße
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 15:21
Wohnort: Weingarten (Baden)


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron