Seite 1 von 1

Neu hier!

BeitragVerfasst: 12.02.2007, 12:51
von Goldschatz
Hallo!

Wir sind neu hier im Forum.
Unser Goldschatz ist jetzt 5 Monate alt und hat CF es geht
ihm soweit ganz gut.

Ich habe eine Frage ob jemand Erfahrungen mit Homöopathie
gemacht hat. Ich würde ihn gern zusätzlich behandeln lassen
so zum Aufbau des Immunsystems.

Außerdem haben wir ein Problem mit dem inhalieren.
Vor einem Monat hat er sich das noch gefallen lassen, aber
jetzt klappt das mit der Maske überhaupt nicht mehr er dreht den Kopf
immer weg. Was soll ich da machen? Gibt es da paar Tricks?

Danke schon mal.

Annett

BeitragVerfasst: 12.02.2007, 15:08
von Anouk
hi Annett

erstmal herzlich willkommen hier im forum, wenn ihr /du fragen habt, dann stellt sie ganz ungeniert...

ich habe mit homöopathie sehr gute erfahrungen gemacht, du kannst gerne mit mir kontakt auf nehmen (msn,icq od. mail) wenn du diesbezüglich fragen hast...

was das inhalieren mit der maske angeht, kann ich dir leider nicht weiterhelfen,

glg anouk

BeitragVerfasst: 12.02.2007, 15:17
von Miriam
Hallo Annett,

wenn ihr in einer CF-Ambulanz betreut werdet, dann gibt es dort sicher einen Physiotherapeuten oder ihr werdet an einen ambulanten überwiesen, der euch so manche Tricks mit dem inhalieren zeigt.
Mein Sohn ist jetzt fast 2 Jahre, seit einem Jahr wissen wir, dass er CF hat und mit dem Inhalieren hat es auch nicht immer so dolle geklappt.
Besorg dir einen Petziball, setz dich mit deinem Kind im Schoß darauf und halte ihm die Inhalette vor die Nase (wenn es nicht mit Maske geht, dann mach die Maske ab) und wippe beim Inhalieren. Erstens ist dein Kind dann abgelenkt, mag den Rhythmus und atmet tiefer ein. In der stressigsten Zeit, wenn gar nichts geklappt hat, haben wir mit unserem Sohn im Schlaf inhaliert. Die Ambulanz hat uns auch bestätigt, dass im Schlaf tiefer geatmet wird und die Inhalation dann effektiver ist.

Alles Gute
Miriam

BeitragVerfasst: 12.02.2007, 18:57
von engelchen
Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen

BeitragVerfasst: 12.02.2007, 20:09
von Goldschatz
Danke für die Antworten!

Wir inhalieren nur normale Kochsalzlösung dreimal am Tag.
Der Tip mit dem ich soll es probieren wenn er schläft hab ich
auch von unserer Physiotherapeutin bekommen, aber das
Gerät ( PariBoy) ist ganz schön laut und ich will ihn nicht wecken.
Ich geb ihm auch jetzt immer das Mundstück in den Mund,
weil er da dran saugt und ich wenigstens das Gefühl habe das es
was bringt. Ich merke auch das ich sehr ungeduldig und nervös
werde wenns nicht klappt, weil das doch so wichtig ist.

Liebe Grüsse
Annett

BeitragVerfasst: 12.02.2007, 20:20
von engelchen
Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen

BeitragVerfasst: 12.02.2007, 20:40
von Goldschatz
Also rausstellen geht nicht dazu ist das bett zu weit weg.
Mit Schnuller? Unter der Maske?
Ich hab unsere Ärztin mal gefragt das ich die Maske nur so
davor halte da hat sie mir von einer Studie erzählt das da nur
ganz wenige Prozent in der Lunge ankommen wenn die Maske
nicht ganz abgeschlossen drauf sitzt.
Das ist es ja das man da vorsichtig sein muß um es den Kleinen nicht zu verkraulen.

Der Papa hat es auch schon versucht und es hat auch nicht geklappt.

Ist schon nicht so einfach aber er wird ja älter und dann wird er es hoffentlich verstehen das es wichtig ist.

BeitragVerfasst: 12.02.2007, 21:09
von engelchen
Auf Grund neuer Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Beiträge zu löschen, da ich ohne eine erneuerte Anmeldung nicht auf ev. spätere Fragen antworten kann.

engelchen