Seite 1 von 1

Hat mein Kind Mukoviszidose?

BeitragVerfasst: 23.01.2007, 14:18
von Mäusle
Hallo ,
ich habe eine vierjährige Tochter , die schon oft Lungenentzündungen , Asthma bronchiale , Krupphusten etc. hatte. Wir haben ihr im Oktober die Polypen rausmachen lassen , seither ist es ein bisschen besser geworden.
Mein Mann ist Träger des Muko -Gens , ist selbst aber gesund. Ob ich das Muko-Gen habe weiss ich nicht. Unsere Tochter ist sonst ein völlig normales Kind. Gut entwickelt...etc. Sie hat recht viel Stuhlgang und schwitzt recht schnell- sind das evtl. Anzeichen? Könnte es sein das diese " Krankheit" bei ihr so lange unentdeckt blieb? Die Kinderärztin hat mal in einer Klinik mit Mukoviszidosekindern gearbeitet und hätte das doch wohl erkennen müssen
( In Fall eines Falles ) ?!
Mein Bruder hatte als Kind auch ständig mit Lunge und Bronchien Probleme und ich habe das bei meiner Tochter Hannah als genetische " Schwachstelle "
bisher abgetan.
Über Antworten würde ich mich sehr freuen
Danke
Bianca :?:

BeitragVerfasst: 23.01.2007, 15:01
von engelchen
Auf Grund der Neuen Nutzungsbedinungen sehe ich mich gezwungen meine Meinungen zu verschiedenen Themen zu löschen. Für ev. später aufkommende Fragen stehe ich dann nicht mehr zur Verfügung!

engelchen

BeitragVerfasst: 25.01.2007, 10:59
von schurig
Hallo Mäusle

unser Kinderarzt hatte sogar schon ein Kind mit CF in seiner Praxis und hat es bei unseren trotzdem nicht erkannt, trotz "Vollbild" der Symptome.
Er entschuldigte sich, dass 30% seiner Kinder ähnliche Symptome, wenn auch nicht so massiv haben.

Ich würde auch nach einem Schweißtest fragen.
Häufige Lungenentzündungen, "Asthma", Nasenpolypen und ein Genträger als Vater sind in der Kombination ein sehr starkes Argument.

Das gute Gedeihen ist kein Ausschlusskriterium. Mein dreijähriger Sohn mit CF ist sogar stark übergewichtig. Das "CF-typische" AUssehen von Kleinkindern findet man heute seltener. Man sieht es den Kindern nicht an.

Gruß Michael

BeitragVerfasst: 25.01.2007, 12:11
von Broetchen
ich wurde auch erst mit 16 diagnostiziert- davor hieß es immer asthma. ich würde auf jeden fall hartnäckig bleiben...

Termin für einen Schweißtest

BeitragVerfasst: 25.01.2007, 12:17
von Mäusle
Hallo und Danke für eure Antworten! ,
unsere kleine Familie hat für den kommenden Montag eine Termin in der humangenetischen Praxis in Freiburg. Wir werden da alle getestet und beraten.
Jetzt heisst es ruhig bleiben , abwarten , Daumen drücken und beten.
Liebe Grüsse
Bianca

BeitragVerfasst: 30.01.2007, 13:32
von Mäusle
Hallo ,
heute ist ein guter Tag - denn wir haben erfahren , dass es sich bei meiner Tochter wahrscheinlich nicht um CF handelt , sondern höchstwahrscheinlich um eine allergische Reaktion. Die schwere Form der CF wurde sofort ausgeschlossen - weitere Untersuchungen laufen noch ( eine mildere Form der CF ist noch nicht ausgeschlossen ).
Liebe Grüsse Bianca

BeitragVerfasst: 30.01.2007, 15:07
von Tese
Die schwere Form der CF wurde sofort ausgeschlossen


Wie kann man das ausschließen??

LG Tese

BeitragVerfasst: 30.01.2007, 16:46
von Flow
könnte mir jetz mal jemand sagen was da der unterschied sein soll? :roll:

BeitragVerfasst: 01.02.2007, 12:34
von DaniDan
Mäusle hat geschrieben:Hallo ,
heute ist ein guter Tag - denn wir haben erfahren , dass es sich bei meiner Tochter wahrscheinlich nicht um CF handelt , sondern höchstwahrscheinlich um eine allergische Reaktion. Die schwere Form der CF wurde sofort ausgeschlossen - weitere Untersuchungen laufen noch ( eine mildere Form der CF ist noch nicht ausgeschlossen ).
Liebe Grüsse Bianca


das klingt doch schonmal gut schön für euch :)