Physio-/Atemtherapie bei den Kids ???

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Physio-/Atemtherapie bei den Kids ???

Beitragvon Andrea am 21.01.2007, 19:40

Hallo erstmal !

Ich war schon länger nicht mehr hier und hab da auch gleich ne Frage.

Was macht ihr so täglich an Therapie mit euren Kindern?

Unser Mukolino ist fast 5 und recht fit. Er inhaliert natürlich regelmäßig und geht zur Physiotherapie, einmal wöchentlich.
Das reicht.

Reicht das?
Wenn ich mich hier so "umschaue" und auch sonst höre ich heraus, dass viele ihr tägliches Programm haben. Wir halt nicht.
Ich schau, dass er viel draußen ist, rennt, flitzt,... wir haben auch ein Trampolin, welches wir aber eher sporatisch nutzen. Er geht ins Kinderturnen und im Sommer ins Fußballtraining. Gut. Aber dass ist natürlich alles sehr unspezifisch, bezogen auf seine Problematik.
Müssten wir, sollten wir mehr machen?

Mich würde interessieren was andere Kinder in seinem Alter für ein, vielleicht tägliches, Programm zu absolvieren haben.
Was ist in dem Alter überhaupt möglich?
Atemtherapie, was ist das?
Was geht?

Ich habe manchmal einfach das Gefühl so vor uns "rumzuwurschteln", ohne zu wissen, ist das O.K.?
In der Ambulanz ist das nicht so das Thema.

Freu mich über eure Erfahrungen, Erklärungen, Meinungen,...

Gruß Andrea
Andrea
Andrea
 
Beiträge: 51
Registriert: 12.02.2004, 21:10

Beitragvon Miriam am 23.01.2007, 18:24

Hallo Andrea,

neulich war ich bei einem Vortrag einer Lehrphysiotherapeutin für Muko, die ich ganz klasse fand. Die hat z.B. betont, dass es wichtig ist, dass die Eltern wissen, dass ihr Kind gerade 'Physiotherapie' macht, wenn es auf dem Spielplatz die Kletterwand hochklettert. Jede Form von täglicher Bewegung die das Kind vielleicht unter Spiel und Spaß verbucht, gehört dazu. Vielleicht ist regelmässiger Sport wie z.B. Klettern von Vorteil. Aber auch das Lernen eines Blasinstrumentes kann Atemtherapie sein Z.B. Blockflöte lernen. Wenn dein Kind fit und mobil ist und Spaß an der Bewegung hat, dann macht es doch ständig Physiotherapie. Sollte es gesund sein, glaube ich nicht, dass du dir Sorgen darüber machen musst, dass es zu wenig macht.

Liebe Grüße
Miriam
Miriam
 


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron