Reisen bei CF

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Beitragvon Carmeli am 28.12.2006, 21:07

Bob hat geschrieben:
Schlangenlady hat geschrieben:Aber eben weil sie gar nicht an einen möglichen eigenen Tod denken, genießen viele Menschen das "Jetzt" nicht. Da wird gearbeitet und gespart für "später", alles wird aufgeschoben etc.
Eine solche Krankheit zu haben und sich deshalb mit einem möglichen früheren Tod (der auch jeden Gesunden z.B. bei einem Unfall treffen kann) auseinanderzusetzen, hat bei mir dazu geführt, daß ich alles gemacht habe, was mir Spaß machte, von nächtelang durchtanzen über Segelfliegen, 2-3 mal im Jahr (möglicht weit weg)zu verreisen, am Strand entlang galoppieren, mit Delfinen schwimmen, Tiger streicheln, Elefanten baden, schnorcheln, Sauna, Squash, Skifahren, Kreuzfahrt, Shoppen, Safari usw.
Ich war in New York, Toronto, Los Angeles, San Francisco, Las Vegas, Miami,Chicago, Nashville, Memphis, New Orleans, Washington D:C:Sydney, Cairns,Paris, Hamburg, Berlin, Kopenhagen, London, Nizza, Rom,Palma, Valencia, Budapest, Wien, Singapur, Kandy,Bangkok, Mombasa, Madagaskar, Seychellen, Malediven, Bali, Tunesien, Ibiza, Gran Canaria, Sizilien, Korfu, Santorin, an den Niagarafällen und auf dem Empire State Building, am Grand Canyon und in Disneyland, Sea World und Bush Gardens, Schnorcheln am Great Barrier Reef und auf Nilkreuzfahrt in Ägypten etc. etc.

Ohne das Bewusstsein, all das plötzlich nicht mehr machen zu können (eine Situation, die jetzt eingetreten ist) hätte ich bestimmt auch vieles verschoben und dann vermutlich nie erlebt...

Uli,44



Also das ist ja mal hammerhart ! Wenn ich sowas lesen muss drück sich der Neid nur so bei mir raus :wink: Boah wie geil ist das denn ! Du kannst ja mal wirkich sagen du hast dein Leben gelebt ! Sowas nenne ich ne geile Lebenseinstellung, einfach alles machen worauf man lust und laune hat. Und sich NIX von der Krankheit vorzuschreiben lassen (wenn es den gesundheitlich möglich ist).

Aber da spielt natürlich auch immer die finanzielle Seite ne rolle ! Ich würde auch noch so einiges in meinem Leben unternehmen ! Aber ich weiß jetzt schon das dass nichts wird ! Ich arbeite zwar, aber mit eigener Wohnung und Auto, kann ich mir solche Reisen nicht mal im TRAUM leisten.

Aber wie heißt es immer so schön: Man kann im Leben nicht alles haben :wink:

Ich spiele einfach mein Lotto weiter, Woche für Woche, und vielleicht wird´s ja mal was *grins* :lol:


Hi
Mit dem Reisen klingt ja super. :P Aber im normalen Leben sieht es doch anders aus. Selbst wenn man das Geld dafür hat (meist ist das ja nur der Fall, wenn man einen guten Job hat) ist es auch eine Frage der Zeit, solche Reisen zu unternehmen. Wenn man berufstätig ist, kann man meist nicht zweimal im Jahr eine große Reise unternehmen. Und einfach eine Auszeit nehmen, ist in Deutschland mit CF echt schwierig, da man dann Schwierigkeiten mit der Krankenversicherung bekommt. Insofern wird es für viele CFler ebenfalls ein Traum bleiben.


@Uli
Wenn Du solche Reiseerfahrungen hast, dann würde ich es sehr begrüßen, wenn Du ein paar Erfahrungsberichte für Muko info schreiben könntest. Viele CFler reisen sehr gern und würden sich über Deine Erfahrungen freuen.

Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Schlangenlady am 28.12.2006, 21:21

Na ja, ich hab auf meinen Papi gehört und bin Beamtin geworden, obwohl ich darauf anfangs keine große Lust hatte...Und mit Abi und im gehobenen Dienst verdient man ganz gut; ich hatte aber auch noch Glück, weil mir meine Oma z.B. mein erstes Auto gekauft hat und mir immer wieder mal Geld zusteckt... :wink:
Dazu waren die meisten Urlaube Last-Minute-Reisen; ich habe also nur sehr selten irgendwas lange geplant, sondern einfach zugegriffen, wenn ich ein günstiges Angebot gesehen habe, ziemlich egal, wohin. Vor 3 oder 4 Jahren haben wir z.B. für 2 Lufthansadirektflüge von München nach Charlotte/USA zu zweit nur knapp 700 Euro bezahlt, weil die Strecke bei Lufthansa ganz neu war. 2 Wochen später hätte ein Flug schon über 1000 Euro gekostet. Dazu kommen dann noch Mietwagen und Übernachtung, aber da findet man meist ein günstiges Motel und Essen und Benzin sind in den USA sowieso günstig.
Nach Bali z.B. sind zwar die Flüge relativ teuer, dafür konnte man aber für 10 Euro zu zweit übernachten und für 1-2 Euro problemlos essen und für ein Taxi, das uns den ganzen Tag lang überall herumgefahren hat haben wir ungefähr 30 Euro bezahlt.
Australien habe ich damals gebucht, als ich von meinem verstorbenen Opa Geld geerbt hatte und ein Lottofünfer wurde auch gleich in einen USA-Urlaub investiert...
Ich bin auch schon mal als einzige Deutsche im Bus mit meinem damaligen jugoslawischen Freund nach Zagreb gefahren für 70 DM hin und zurück und dann waren wir an den Plitvicer Seen, absolut traumhaft, dafür war das Hotel in Zagreb eine absolute Katastrophe...
Mit Motorrad und Zelt total vollgepackt an den Comer See war auch ein Erlebnis :)
Ja, in über 20 Jahren kommen dann schon so einige Reisen zusammen... :D , immerhin bin ich ja hier die Älteste.

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Schlangenlady am 28.12.2006, 21:30

Hallo Carmen,

ich hatte zuletzt 34 Tage Urlaub pro Jahr, die Zeit war also nie ein Problem, und mit meinen Kollegen konnte ich mich auch immer problemlos einigen. Ich war einige Jahre stellvertretende Sachgebietsleiterin und musste deshalb meinen Urlaub eigentlich nur mit dem Sachgebietsleiter abstimmen, der als mehrfacher Vater immer in den Ferien Urlaub genommen hat, ich dagegen in den preisgünstigeren Zeiten.

Tipps zu einzelnen Urlaubsländern etc. kann ich gerne geben, allerdings bin ich nicht unbedingt ein "leuchtendes Beispiel", da ich im Urlaub nie ein Inhaliergerät dabei hatte oder sonst Therapie gemacht habe... :wink:

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon AM am 28.12.2006, 21:38

Wir sind auch eine sehr Reisefreudige Familie. Eigentlich dachte ich wir müssten jetzt unsere Träume vergessen. Ich bin so froh,dass es doch geht. Vielleicht muß man mehr planen,aber es geht!!!!!! :D
Andrea
AM
 
Beiträge: 312
Registriert: 15.10.2006, 07:29
Wohnort: Eifel

Beitragvon aengeli am 28.12.2006, 21:45

Ja es geht und es ist nicht viel schwieriger als ohne Cf. Es braucht vielleicht manchmal ein bisschen mehr Organisation aber dann ist vieles möglich.
aengeli
 

Beitragvon Carmeli am 28.12.2006, 22:20

AM hat geschrieben:Wir sind auch eine sehr Reisefreudige Familie. Eigentlich dachte ich wir müssten jetzt unsere Träume vergessen. Ich bin so froh,dass es doch geht. Vielleicht muß man mehr planen,aber es geht!!!!!! :D
Andrea


Hallo Andrea

Man muss schauen, was der Gesundheitszustand zulässt. Wenn man sich umschaut, dann ist sogar Camping möglich. Mit Akku betriebenem Inhalationsgerät heute kein Problem mehr.

Erst mit Sauerstoff wird Reisen mit CF etwas komplizierter. Aber auch hier gibt es Wege.

Ich persönlich bin auch sehr reisefreudig. Sicherlich würde ich einige Dinge heute nicht mehr tun, wie Bofen und Schlafen in Höhlen mit nur kleinem Wasserkanister für Wasser zum Teekochen und Zähneputzen. Aber ich bin froh, die damaligen Abende und Nächte am Lagerfeuer in den Bergen der Sächsischen Schweiz jährlich erlebt zu haben.

Heute ist Reisen für mich konfortabler geworden. Meine Favoriten sind heute die Schweiz und Norwegen (wegen des guten Essens). :P
Früher waren meine Favoriten Polen und Tschechien, wegen der guten finanziellen Konditionen. Viele Kilometer sind wir durch die Lande gewandert und getrampt. Egal ob durch das Riesengebirge oder von den Alpen nach Salzburg oder von München an die Nordsee.
Aber man muss sich anpassen. Damals (vor 14 Jahren) ging es noch mit Zelt und Schlafsack und Kocher über die Alpkämme von Berghütte zu Berghütte. Zum Waschen diente hier oft nur eine Waschstelle unter freiem Himmel. Wie sich das im September oder Oktober anfühlt, überlasse ich Eurer Phantasie.
Heute sind meine Reisen aus vielen Gründen konfortabler geworden und übernachten unter freiem Himmel findet nicht mehr statt. :wink:

Also Andrea, auch ich kann Dir nur sagen, ja Reisen wird für Euch auch weiterhin möglich sein. Nur keine Bange.

Liebe Grüße
und viel Spaß beim Reisen
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Esperanza am 29.12.2006, 08:39

Huhu Uli!

Mich würde so eine Nilkreuzfahrt interessieren. Wo wart ihr überall?

Grüße
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Beitragvon Schlangenlady am 29.12.2006, 09:55

Die Kreuzfahrten starten normalerweise in Luxor und fahren dann bis Assuan und zurück. Beim normalen Ausflugsprogramm sind z.B. Karnaktempel, Abu Simbel, Hatschepsuttempel, Tal der Könige und Edfu dabei. Die Tempelanlagen und Statuen sind wirklich absolut beeindruckend, super war auch eine abendliche Licht-und Ton Show im Karnaktempel.
Ich war Ende Januar, da braucht man manchmal abends auf dem Schiff eine leichte Jacke, tagsüber war es aber "gut warm", und eben nicht zu heiß für die Lauferei bei den Besichtigungen. Meistens wird im Anschluß noch ein Badeurlaub in Hurghada angeboten, da ist es aber um die Jahreszeit meist ziemlich windig und das Wasser hat nur etwa 21 Grad; ich hatte damals ein Last Minute Angebot vom African Safari Club und bin nach der Nilkreuzfahrt zum Badeurlaub nach Kenia weitergeflogen.

Das Schiff sollte mindestens 4 Sterne haben, super ist, daß alle Kabinen zumindest große Außenfenster haben, so daß man wirklich wunderschöne Ausblicke auf das Leben am Nilufer genießen kann.
Witzig ist es, wenn die Schiffe anlegen, alle genau nebeneinander, so daß man dann um an Land zu kommen mehrere Schiffe durchqueren muss.

Bei uns haben sich damals fast alle Passagiere mit einer aggressiven Magen/Darmsache incl. Fieber und Erbrechen infiziert, nur ich nicht :D .Ich nehme an, das lag an meinem oralen Antibiotikum, das ich dauerhaft einnehme, da hatten die Erreger von Anfang an keine Chance!
Ansonsten natürlich vorher alle Impfungen ggf. auffrischen, gegen Hepatitis A auf jeden Fall impfen lassen und eine Typhusimpfung kann auch nicht schaden.

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Esperanza am 29.12.2006, 10:09

Danke für die Infos!

Ich hatte vor, so im Herbst zu fahren. Konnte man bei euch die Fenster vom Schiff öffnen? Ich habe gelesen, dass das meistens nicht so sein soll, ist da die Luft nicht unheimlich stickig in der Kabine?

Ohje, Magen/Darm hört sich ja nicht so toll an...

Wart ihr auch in Kairo? Ich würde so gerne ins Ägyptische Museum. :)

Grüße
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Beitragvon Schlangenlady am 29.12.2006, 10:22

Kairo ist bei den Nilkreuzfahrten nicht dabei, das ist "am anderen Ende", aber man kann es sicher als Anschluss zubuchen nehme ich an.
Ob man die Fenster öffnen konnte weis ich nicht mehr, aber wenn nicht, dann sind die Kabinen mit Klimaanlage ausgestattet. Bei den teureren Schiffen haben die Kabinen teilweise kleine Balkone.
Falls du normalerweise kein Dauerantibiotikum nimmst, würde ich es mir für so einen Urlaub überlegen. Die Kranken haben dann auch Antibiotika bekommen, aber da hatten sie bereits Ausflüge verpasst und Ihnen ging es wirklich "saumäßig"... Ich dagegen habe mir während meiner ganzen exotischen Urlaube trotz Missachtung sämtlicher "Verhaltenshinweise" ( das heißt ich trinke Getränke mit Eiswürfeln, esse Obst auch an Straßenständen, bediene mich ausgiebig am Salatbuffet, esse auch unterwegs mit ungewaschenen Fingern, streichle putzige verflohte Hunde etc) nur einmal am letzten Tag "etwas eingefangen"...

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Schlangenlady am 29.12.2006, 14:04

Ach ja, was ich auch seit mehreren Jahren immer nehme ist Perenterol forte; 2-3 Tage vor Urlaubsbeginn und während des Urlaubs täglich 1 Kapsel, das hilft, eine gesunde Darmflora zu erhalten.

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Daniel am 29.12.2006, 19:47

Also ich denke, man kann auch relativ günstig in Europa umherreisen. Die Billigflieger machens möglich.

Ich versuche auch mind. 2x im Jahr rauszukommen, plus diverse Kurzurlaube. War allein in diesem Jahr knapp 4 Wochen an Kanadas Westcoast, 10 Tage auf Gran Canaria sowie auf Kurztrips in Paris, Rom, Barcelona und Kopenhagen. Ach und mit der Firma noch 4 Tage ebenfalls in Spanien...

Also wenn man will, kann man schon ziemlich oft verreisen, wenn man einen Job hat, ist dies natürlich einfacher...irgendwie brauch man ja doch einige Euronen.

Wo ich bisher war:
Schweiz - Adelboden, Zürich, Bern, Basel, Arosa, Davos, Zermatt, Saas Fee, Disentis, Pontresina, Mürren, St. Moritz...Irland - Dublin, Ring of Kerry, Connemara, Wicklow Mountains, USA-Westcoast - San Francisco, LA, Las Vegas, am und im Grand Canyon, Yosemite, Death Valley, Brice Canyon, Monument Valley...USA-Florida - Miami, Tampa, Ft Meyers, Kennedy Space Center, Florida Keys, Everglades...Canada Westcoast - British Columbia, Alberta - Banff, Jasper National Park, Vancouver Island, Vancouver, Inside Passage...Groß Britannien - Wales - Snowdonia, 2x Schottland - Edinburgh, Glasgow, Highlands, Skye, London...Frankreich - Tigne - Snowboarden, Kanarische Inseln - 3x Teneriffa, Gran Canaria, Spanien - Mallorca, Valladolid...Italien - Sardinien, Rom, Südtirol, Österreich - Ischgl, Hintertux, Insbruck...Dänemark - mehrfach Kopenhagen, mehrfach Tschechien, Lichtenstein und natürlich Deutschland...

Bin aber auch erst 28!

Wenn ich nicht mehr Reisen kann...mag gar nicht dran denken...

Gruß und allen einen guten Rutsch!

Daniel
Daniel
 

Beitragvon Schlangenlady am 29.12.2006, 21:02

Stimmt! Wir waren im Mai 1 Woche in Budapest, für den Flug ab München und zurück mit der Condor haben wir zu zweit incl. Steuern/Gebühren sage und schreibe 37 Euro bezahlt! Dazu ein übers Intenet gebuchtes Appartement, das für eine Woche 340 Euro gekostet hat incl. Internetanschluss. :)

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Esperanza am 30.12.2006, 10:05

Schlangenlady hat geschrieben:Kairo ist bei den Nilkreuzfahrten nicht dabei, das ist "am anderen Ende", aber man kann es sicher als Anschluss zubuchen nehme ich an.
Ob man die Fenster öffnen konnte weis ich nicht mehr, aber wenn nicht, dann sind die Kabinen mit Klimaanlage ausgestattet. Bei den teureren Schiffen haben die Kabinen teilweise kleine Balkone.
Falls du normalerweise kein Dauerantibiotikum nimmst, würde ich es mir für so einen Urlaub überlegen. Die Kranken haben dann auch Antibiotika bekommen, aber da hatten sie bereits Ausflüge verpasst und Ihnen ging es wirklich "saumäßig"... Ich dagegen habe mir während meiner ganzen exotischen Urlaube trotz Missachtung sämtlicher "Verhaltenshinweise" ( das heißt ich trinke Getränke mit Eiswürfeln, esse Obst auch an Straßenständen, bediene mich ausgiebig am Salatbuffet, esse auch unterwegs mit ungewaschenen Fingern, streichle putzige verflohte Hunde etc) nur einmal am letzten Tag "etwas eingefangen"...

Uli,44


Huhu!

Also die Nilkreuzfahrten, die ich hier liegen habe, enthalten fast alle auch einen Aufenthalt in Kairo. :)

Dauerantibiotikum nehme ich eh, kann anscheind auch von Vorteil sein.

Danke für den Tipp mit Perenterol.

Grüße
Wolken waren da und
trotzdem schien die Sonne.
(Thomas Trescher)
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron