Nachteilsausgleich, Muco-Schule-Lehrer, wer hat Erfahrung?

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Nachteilsausgleich, Muco-Schule-Lehrer, wer hat Erfahrung?

Beitragvon Gast am 24.11.2005, 15:55

:D Hallo,
ich hatte schon vor ein paar Wochen geschrieben und möchte mich für die Antworten bedanken.
Unser Sohn besucht ein berufsbildendes Gymnasium und es ging um IV und die Fehlzeiten wärend der Schulzeit.
Nun hat unser Sohn seine IV seit 4 Wochen hinter sich und hat eine Woche in der Schule gefehlt, d.h. er war nur zu seinem Leistungskurs in der Schule. Wir haben ihn mit dem Auto gefahren und das war zwar aufwändig, hat aber ganz gut geklappt und so hat er das wichtigste nicht verpasst. Auch haben wir ein Rundschreiben an seine Lehrer geschrieben (mit Hilfe des Vordrucks von der Muco-Seite), worin wir die Krankheit und seine Probleme, wie Fehlzeiten, wenig Zeit, häufiges Unwohlsein, Ermüdung usw. erklärt haben. Das kam auch ganz gut an und viele wußten auch nicht bescheid und verstehen jetzt seine Situation besser. Auch haben wir darauf hingewiesen, daß er bei Arbeiten nicht alles gleich wissen kann, bzw. nachschreiben muß und verwiesen ebend auf den NACHTEILSAUSGLEICH.
Bis auf einen Lehrer gibt es auch keine Probleme.
Ein Leher besteht nun darauf, Dass unser Sohn einen Antrag auf Nachteilsausgleich stellt!??! Nun wissen wir gar nicht, was er eigentlich will. Er meint, dass müssten wir machen, sonst könnte er sich nicht auf die Situation einstellen und dürfte keine Ausnahmen machen. Wer kennt sich da aus? Wir wissen gar nicht, wie oder was so ein Antrag ist. Reicht es nicht, auf eine Behinderung hinzuweisen und auf das Recht der Gleichbehandlung (haben wir in dem Rundschreiben mit Hinweis auf Paragraphen gemacht)?

Wer hat ähnliche Erfahrung oder kann uns jemanden nennen an den wir uns wenden können? Der Lehrer hat jedenfall keinerlei Rücksicht genommen und hat auch noch unseren Sohn gefragt, weshalb er denn die Schule macht, wenn er nicht dazu in der Lage wäre!!!! Er müsste es ja nicht!!! Ich habe unseren Sohn empfohlen, dem Lehrer auszurichten, dass er als Fliesenleger, Dachdecker oder anderen Handwerksberufen mit seiner Erkrankung nicht arbeiten kann und mit dem Abi seine Chancen einen Beruf zu finden etwas besser sind...(es kann ja nicht jeder Lehrer werden) :?: :!:

Oh, mein Beitrag ist etwas länger gewurden, ich hoffe ihr könnt uns helfen.

Schöne Grüße
Sire :lol:
Gast
 

Re: Nachteilsausgleich, Muco-Schule-Lehrer, wer hat Erfahrun

Beitragvon Julia am 24.11.2005, 17:25

Anonymous hat geschrieben::D Hallo,
ich hatte schon vor ein paar Wochen geschrieben und möchte mich für die Antworten bedanken.
Unser Sohn besucht ein berufsbildendes Gymnasium und es ging um IV und die Fehlzeiten wärend der Schulzeit.
Nun hat unser Sohn seine IV seit 4 Wochen....



Boh...........also der Lehrer hat echt Nerven! Dem hätte ich was gehustet wenn der so nen S***** rausschwallt!!!!
Hat nicht jeder Recht auf Bildung so wie ER es will?!?! Ist ne Krankheit Grund dafür, keine Bildung zu erlangen sprich sich nicht weiterzubilden?!?!
Ich bin sprachlos....!!!!


Also.......wegen dem Nachteilsausgleich kann ich leider nicht helfen!
Bei mir wurde für das Abi damals halt ein Attest von der CF-Ambulanz eingereicht, wo drinne stand, dass ich länger Zeit haben soll und auch Pausen brauche. Und das wurde akzeptiert!

Aber..........nicht aufgeben!!!!
Drück euch die Daumen dass doch noch alles klappt!!!!

Grüßle
Julia
Julia
 

Beitragvon Heischeisch am 24.11.2005, 18:24

Hallo Sire,

ich empfehle Dir, die Aussagen dieses begnadeten Lehrers im Befehlsnotstand genau zu protokollieren (Zeit, Inhalt).

Sodann würde ich mal über die Schulleitung versuchen, dieser widerlichen (fast wie mir scheint: gehässigen) Tour zu begegnen.

Liebe Grüße
Kai-Roland Heidenreich
Benutzeravatar
Heischeisch
 
Beiträge: 938
Registriert: 13.02.2004, 19:57
Wohnort: Idstein/Ts.

Beitragvon Katinka am 24.11.2005, 18:33

Hallo,
so nette Lehrer hatte ich auch mal, der eine hat darauf bestanden, im Chemieunterricht mit der offenen Bromflasche durch die Reihen zu gehen (fand mein Vater als Chemielehrer natürlich besonders klasse...) und hat auf unsere Beschwerde hin gesagt, ehe ich mich darüber beschwere, sollte ich doch erstmal aufhören, Schwimmbäder zu besuchen, da sei schließlich auch Chlor in der Luft... Die andere hat im Unterricht geraucht (Biolehrerin...). Der Weg zur Schulleitung hat NICHTS gebracht, außer dass die Lehrer und ich uns die restliche Zeit gestritten haben. Ich habe dann die Schule gewechselt (allerdings auch noch aus anderen Gründen), aber auf die Einsicht der Schulleitung würde ich nicht unbedingt vertrauen, was nicht heißen soll, dass man es nicht versuchen sollte. Ich würde soviel Ärger machen wie nur geht ;-).

Leider kann ich zum Nachteilsausgleich nichts sagen, da ich ohne Probleme durch die Schule gekommen bin. Aber wenn es sowas gibt und es nicht allzu aufwändig ist, würde ich den Antrag stellen, um eine abgesicherte rechtliche Grundlage in solchen Situationen zu haben.

Viele Grüße, Kathrin
Katinka
 
Beiträge: 92
Registriert: 04.11.2004, 14:58
Wohnort: Kiel

Beitragvon Gast am 24.11.2005, 22:22

Hallo,

ich habe gerade mal mit "Nachteilsausgleich" und "Schule" gegoogelt und anscheinend sind die Regelungen von Bundesland zu Bundesland verschieden.

Viele Grüße

Uli,43
Gast
 

Beitragvon Sire am 26.11.2005, 14:02

...übrigends ist die Frage von mir.
Hatte mich zwar eingeloggt, bin aber als Gast erschienen?!?
Danke schon mal für eure Antworten. Werde mich mal an meine Muco-Anbulanz wenden und uns einen Termin beim Lehrer holen.
Liebe Grüße und schönen Advent an alle!
Sire
Sire
 
Beiträge: 27
Registriert: 01.03.2004, 10:43

Beitragvon Jess am 26.11.2005, 16:30

Danke Sire,

wünsche ich Dir auch und viel Glück! Wird sich schon regeln lassen, wäre doch ein Witz, wegen so einem Quirolanten gleich so ein Theater zu haben! ;o)

Lieben gruss
Jess
Jess
 


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste