Wer hat Erfahrungen als / mit Tagesmutter für Mukokind???

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Wer hat Erfahrungen als / mit Tagesmutter für Mukokind???

Beitragvon Mama und Papa von Amelie am 21.11.2005, 17:18

hallo zusammen,

unsere amelie wird bald 10 monate und ich würde gern ab januar wieder arbeiten. leider gibt es keinen krippenplatz an meiner arbeitsstelle, der mich aufnehmen kann und zum anderen denke ich, ist sie bei einer tagesmutter besser aufgehoben, da (hoffentlich!) weniger bakterien im umlauf und individuellere betreuung ist (hoffentlich!) garantiert.

hat hier jemand schon erfahrungen mit tagesmüttern, bzw. weiss vielleicht auch eine nette person im raum pforzheim? was muss ich beachten - welche bedingungen sollte ich stellen?

vielen lieben dank für eure antworten im voraus, die mama von amelie
Mama und Papa von Amelie
 

Beitragvon ninka am 21.11.2005, 19:54

Hallo,
mein Sohn hat (bald 3Jahre) auch Muko und ich bin im Moment auch auf der Suche nach einer Tagesmutter. Desweiteren habe ich jetzt ein gutes 3/4 Jahr noch auf einen anderen Jungen mit aufgepasst (als Tagesmutter sozusagen)der auch Muko hat.
Tja auf was solltet ihr achten. Erstmal ist der Sympathiefaktor natürlich maßgebend.Dann erkläre ich den Frauen meist als erstes kurz was Muko ist und was da für sie im speziellen auf sie zukommt. Auf jeden Fall würde ich immer Fragen ob sie sich das zutrauen zB mit dem Kreon usw. Ich denke wenn man den Tagesmüttern genau erklärt wie und was, wann genau zu tun ist dürfte es eigentlich nicht so schwierig sein. Es muß halt nur klare Absprachen geben. Bei mir hat das zB mit dem Tageskind ohne Probleme geklappt, ich kannte zwar die Materie sozusagen, aber die Kreondosierung ist auch ganz unterschiedlich gewesenbei den beiden Kindern.
Falls ihr noch konkretere Fragen habt könnt ihr ja ne PM schicken.
Viel Erfolg bei der Suche Ninka
ninka
 


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron