zeitpunkt medikamenteneinnahme

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

zeitpunkt medikamenteneinnahme

Beitragvon nummerneunnichteingeloggt am 29.06.2006, 20:01

Hallo. mich würde mal interessieren wann ihr welche tabletten/kapseln/pillen einnehmt.

alle zusammen morgens oder abends (außer kreon und taurin)?
oder verteilt über den tag?

gruß
nummerneunnichteingeloggt
 

Beitragvon Esperanza am 30.06.2006, 14:58

Hi, ich nehme die ganzen Vitamine und anderen Tabletten immer mittags oder abends. Das AB und das Panzytrat über den ganzen Tag verteilt.
Benutzeravatar
Esperanza
 
Beiträge: 859
Registriert: 27.06.2004, 13:14

Beitragvon meldav am 30.06.2006, 18:41

Das einzige, das bei mir irgendwie wichtig ist einzuhalten ist, die Urso 400 abends bzw. nachts vor dem einschlafen zu nehmen. Hab ich jahrelang falsch gemacht. Grüße, Melanie
Benutzeravatar
meldav
 
Beiträge: 679
Registriert: 06.03.2006, 15:21
Wohnort: Weingarten (Baden)

Beitragvon Redboy-Nick am 21.07.2006, 11:29

Hallo Ihr,

vitamine sollte man Morgens nehmen, damit Sie über den Tag wirken. Nachts bringen sie Dir ja nichts. Oder arbeitest Du nachts ??? "Esperanza"
Ich nehme meine Medis morgens um 9 UHR und abends um 21 UHR.
Aber das auch nur wegen den Immun. Medis! Da ich letztes Jahr eine neue Leber bekommen habe.
Redboy-Nick
 

Beitragvon Julia am 21.07.2006, 13:09

Ups.....ähm...sollte man das so extrem zeitlich einhalten?
Ich nehm die ganzen Dinger (Vitamine, Magnesium,...) eigentlich nicht auf die Stunde genau. Ich meine, wenn ich am Weekend erst um 10 aufsteh, dann wird das Zeugs halt später genommen.
Hab aber bisher auch noch nie gehört dass man das zu regelmäßigen "Zeiten" einnehmen muss.

Grüßle
Julia
Julia
 

Beitragvon Sakura am 21.07.2006, 13:38

Die Vitamine sind auch nicht so schlimm wenn die zeitlich verschoben werden.
Aber wenn du transplantiert bist und die Immunsuppresiva nimmst, die sollten auf die Minute genau genommen werden.
Da stellt man sich in der Regel sowieso eine Uhr oder sonstiges, damit man das nicht vergisst.
Bei Vitaminen schadet es nicht ob man sie 9 Uhr oder 11 Uhr früh nimmt.
Sakura
 

Beitragvon Redboy-Nick am 21.07.2006, 14:04

Nein Nein,

Wie Sakura schon sagt. Ich nehme sie schon pünklich wegen den Immunsuppresiva! Vitamine kannst Du auch später nehmen aber halt nicht abends sondern so das Sie tagsüber wirken statt Nachts!

Also keine Angst davor Du kannst die Vitamine auch um 10 nehmen
Redboy-Nick
 

Beitragvon Julia am 22.07.2006, 09:43

Achso....OK :-)
Ja...Vitamine morgens zu nehmen macht Sinn :-)

Darf ich mal fragen wie ihr eure Enzyme so nehmt?
Nehmt ihr die alle vor dem Essen, oder beim Essen verteilt?
Julia
 

Beitragvon Carmeli am 22.07.2006, 11:21

Julia hat geschrieben:Achso....OK :-)
Ja...Vitamine morgens zu nehmen macht Sinn :-)


Welchen Sinn denn?
Wenn das Sinn macht, dann würde es auch Sinn machen, alles gleich am Morgen zu essen und zu trinken.

Der Körper muss kontinuierlich mit Nährstoffen versorgt werden und nicht auf einmal alles reindonnern und dann nichts mehr.

Gruß Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Julia am 22.07.2006, 12:25

Carmeli hat geschrieben:Welchen Sinn denn?


Na.....dass man viele Vitamine für den Tag hat. Es heisst ja auch: Morgens essen wie ein Kaiser, mittags essen wie ein König und abends wie ein Bettelmann. Damit man morgens die meisten Nährstoffe bekommt und für den Tag gestärkt ist.
Julia
 

Beitragvon Carmeli am 22.07.2006, 14:50

Julia hat geschrieben:
Carmeli hat geschrieben:Welchen Sinn denn?


Na.....dass man viele Vitamine für den Tag hat. Es heisst ja auch: Morgens essen wie ein Kaiser, mittags essen wie ein König und abends wie ein Bettelmann. Damit man morgens die meisten Nährstoffe bekommt und für den Tag gestärkt ist.


Ja, das heißt es, aber doch deshalb, dass man am Abend nichts mehr ißt um nicht dick zu werden bzw. um abzunehmen. Denn ein Bettelmann hat eben nichts zum Essen. Aber das ist ja nicht das Problem bei CF.

Vitamine und Mineralstoffe benötigt der Körper auch hauptsächlich für die Regeneration, das heißt für die Neubildung von Zellen und die "Reparatur". Und genau diese Prozesse spielen sich hauptsächlich in der Ruhephase, also insbesonder auch nachts ab.

Ein anderes Beispiel: Wir bereiten uns auf eine sportliche Aktivität vor (z.Bsp. 10 km Lauf). Dafür benötigen wir Kohlenhydrate im Vorfeld und genügend Flüssigkeit während des Laufes. Nach dieser sportlichen Leistung ist es wichtig, dass man dem Körper dann die "verbrauchten Stoffe" wie Mineralstoffe, Spurenelemente, Flüssigkeit wieder zuführt. Würde man den Körper vor dem Lauf mit allem vollstopfen, dann wäre der Lauf sicherlich eine Qual.

Wie gesagt, kontinuierlich muss die Versorgung sein. Und alle Vitamine Morgens zu nehmen ist eigentlich Vergeudung, Man sollte sie lieber über den Tag verteilen. Denn die Resorption der Stoffe ist auch auf eine Menge pro Zeiteinheit beschränkt. Alles, was nicht resorbiert wird, wird ausgeschieden.

Sprich, von einer Megadosis Vitamine am Morgen wird mehr ausgeschieden ohne resorbiert zu werden, als wenn man die gleiche Menge in kleineren Portionen über den gesamten Tag verteilt zu sich nehmen würde.

Gruß Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Schlangenlady am 22.07.2006, 17:26

Enzyme nehme ich direkt vor und ggf. während des Essens, falls ich mehr esse oder merke, daß das Essen sehr fettig ist.
Bei Antibiotika gilt: ca 2 Stunden Pause bis zur nächsten kalziumhaltigen Mahlzeit
Eisen, Zink, Kalzium, Magnesium ebenfalls mit Abstand!

Uli,44
Benutzeravatar
Schlangenlady
 
Beiträge: 2185
Registriert: 13.04.2006, 20:56
Wohnort: München

Beitragvon Tese am 23.07.2006, 08:10

Hallo!
Also ich nehm meine Vitamine immer Mittags zum Essen.Kreon immer nach dem Essen.Ich weiß manche sagen,dass man es vor bzw. zwischen dem Essen nehmen sollte,aber das hab ich auch schon ausprobiert und es bringt bei mir eigentlich keinen Unterschied,und hinterher weiß ich wenigstens alles was ich gegessen habe.....
Liebe Grüße Tese :D
Tese
 

Beitragvon Sakura am 23.07.2006, 08:32

Die Tageszeit ansich spielt bei der Einnahme von Vitaminen aber nicht die große Rolle.
Wichtig ist nur, dass man fettlösliche Vitamine (A, D, E und Betakarotin)
besser zu oder gleich nach den Mahlzeiten einnimmt, weil sie dann besser verwertet werden können.
Natürlich ist es gut, wenn man Vitamine so aufteilen kann, dass man früh eine Tablette und abends eine Tablette nimmt um einen gleichbleibenden Pegel zu erhalten. Nimmt man jedoch nur eine Tablette der Vitamine, die auch nicht teilbar ist, dann muss man sich ja zwangsläufig eine Uhrzeit am Tag aussuchen. Und da ist es dann egal ob früh oder abends.

Meine Enzyme zum Essen nehme ich immer vorher. Sonst wirken die Tabletten bei mir nicht wirklich gut. Gegenbenfalls nehme ich während des Essens noch mal Kreon, falls ich merke, dass es doch fettiger ist.
Sakura
 

Beitragvon Redboy-Nick am 23.07.2006, 08:43

Danke Dir Sakura Du hast mich überzeugt! :lol: Glaub auch das die Methode so besser ist. Muß zum Glück keine Vitamine mehr nehmen. Ich habe aber immer gedacht das es besser ist die Vitamine morgens zu nehmen.

So hat es mir jedenfalls auch meine Ärztin gesagt.

Meine Enzyme nehme ich meist vor dem Essen ( wenn es besonders fettig ist) sonst nehme ich die Kreon vorher oder nachher.

Wieviel Kreon müßt Ihr den pro Mahlzeit,im durchschnitt nehmen???
Ich nehme 2 * 40.000 sprich 80.000 Einheiten!!

MFG

Nick 8)
Redboy-Nick
 

Nächste

Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron