Schulgartenunterricht und IV

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Schulgartenunterricht und IV

Beitragvon GAST am 02.05.2005, 18:03

Hallo, ich bin so ziemlich im zweifel ob es gut ist das mein Sohn am Schulgartenunterricht teilnimmt ist das wegen die Bakterien nicht schädlich?Wer hat schon mal etwas gehört das man die IV auch zu Hause durchführen kann, vieleicht hat damit schon jemand erfahrung und kann mir tipps geben.
GAST
 

Beitragvon Gast am 02.05.2005, 18:53

Hallo,
ich habe als Kind oft Ferien auf dem Bauernhof gemacht, dabei Stunden im Stall, im Heu, im frisch gemähten Gras verbracht, hatte selbst diverse Haustiere (Hund, Katze, Kaninchen, Schildkröte) und war viel im Garten oder mit dem Hund im Wald unterwegs. IV´s habe ich damals noch nicht gemacht, zu meiner Zeit war das nicht gerade üblich... Inzwischen bin ich 42.
Meine Iv´s mache ich seit Jahren zuhause und kann nur sagen, dass man selbst meistens noch sehr viel mehr auf steriles "Arbeiten" beim An-und Abstöpseln der Infusion achtet als die meisten Krankenschwestern, dies also normalerweise kein Problem ist.
Natürlich kommt´s dabei auch auf das Alter des Kindes an.Man kann mit den Heim-IV´s grundsätzlich fast alles machen, muss also während der Infusion z.B. nicht stillsitzen. Da aber viel Bewegung leider auch die Braunüle im Arm mit bewegt und dadurch die Venen gereizt werden, bin ich dazu übergegangen, den betroffenen Arm während der IV möglichst wenig zu bewegen, um die Venen zu schonen;dies würde ich aber nicht nur bei einer Heim-IV empfehlen. Gute Erfahrungen habe ich auch damit gemacht, ca. 1 Woche vor und während der IV "Venoruton" einzunehmen. Meiner Meinung nach habe ich damit weniger Rötungen und Reizungen der Venen und die Braunüle hat sogar schon über 2 Wochen gehalten!
Wenn alles gut verklebt und verbunden ist und die Braunüle nicht zu weit vorne an der Hand liegt, dürfte eigentlich auch während der IV der Garten kein Problem sein; man sollte natürlich nicht unbedingt "bis zu den Ellbogen" in Erde wühlen...
Wichtig ist selbstverständlich eine Tetanusimpfung, auch ohne IV!

Viele Grüße
Uli
Gast
 

Beitragvon honey am 02.05.2005, 19:19

hallo gast!
ich (w,cf,19 jahre) mache grundsätzlich meine iv-therapien zuhause.
ich kenne 2 sehr nette rettungssanitäter,die mir den zugang legen und mein arzt verschreibt mir die notwendigen antibiosen,welche die apotheke dann nach hause liefert. ebenso werden verbandsmaterialien und weitere utensilien verschrieben und nach hause geliefert.

ich hatte schon braunülen,die 2 wochen gehalten haben,aber auch welche die nur 2-3 tage hielten. dies ist zum einen abhängig davon,wie sehr du den arm belastest und zum anderen kommt es darauf an,wie aggressiv/bzw.venenreizend das antibiotika ist und wie der abstand zwischen den iv-therapien ist!

ansonsten kann man soweit alles normal machen,nur etwas umständlicher und zeitaufwendiger...z.b. abkleben des arms mit einer plastiktüte beim duschen oder baden...

aber im krankenhaus ist es genauso umständlich und auch ich hatte schon mehr als einmal das gefühl mich besser damit auszukennen als einige krankenschwestern! :)

wie du siehst,ist es durchaus machbar,eine iv zuhause durchzuführen!

viele grüße
honey
 


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron