hausstauballergie

Hier haben alle Themen Platz, in denen es um CF geht, die aber in keines der anderen Foren passen oder von denen Du im Moment nicht weißt, wo Du sie unterbringen sollst.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

hausstauballergie

Beitragvon nummerneunnichteingeloggt am 15.06.2006, 14:35

hallo. wisst ihr zufällig wie schädlich ein tepischboden bei einer hausstauballergie ist? ich habe seit einigen monaten einen. allerdings kann man wenn eine verschlechterung nicht plötzlich kommt kaum sagen, ob es davon kommt.
nummerneunnichteingeloggt
 

Beitragvon Heischeisch am 16.06.2006, 09:47

Hi Number Nine,

Ein gut gepflegter Teppichboden ist wohl kein Problem.

Der Vorteil eines glatten Bodens ist, dass man besser sehen kann, wenn Staub vorhanden ist. Der kleine Nachteil ist, dass der Staub von einem glatten Boden nicht gebunden wird und somit auch leicht aufgewirbelt würde. Also muss man gerade dann dranbleiben: keine "Staubpufferkapazität".

Insofern ist ein eben gut gepflegter Teppichboden nicht die schlechteste Wahl.

Liebe Grüße
Roland
Benutzeravatar
Heischeisch
 
Beiträge: 938
Registriert: 13.02.2004, 19:57
Wohnort: Idstein/Ts.

Beitragvon Jess am 16.06.2006, 17:21

Hallo nummerneun...

es kommt darauf an, wie lange der Teppich schon liegt. Wenn er schon Jahre auf dem Buckel hat ist er nicht so gut. Da sich viel gesammelt hat, nicht nur Staub sondern auch Milben ectr. Fliesen, Pakett oder Laminat sind bei Allergikern schon geeigneter. Da man diese mal schnell feucht wischen kann und somit den Staub auch viel besser sehen kann. Wir saugen bei uns immer zu erst und wischen dann nochmal nass/feucht drüber. Klappt sehr gut und da ich auch einen Hausstauballergie und Milbenallergie habe bin ich sehr froh, dass ich in meiner Wohnung keinen Teppichboden mehr habe. Bei meine Eltern in meinem Kinderzimmer war dies anders und den Unterschied habe ich dann schon gemerkt.

LG
Jess
Jess
 

Beitragvon Carmeli am 16.06.2006, 19:11

Früher haben die Experten gesagt: "Keinen Teppich"
Heute heißt es, wenn Teppich, dann ein Kurzhaar-Teppich.
Gruß Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Gast am 21.06.2006, 07:17

Heischeisch hat geschrieben:Hi Number Nine,

Ein gut gepflegter Teppichboden ist wohl kein Problem.


Liebe Grüße
Roland


also ich habe sehr sehr starke allergien auf alles mögliche und halte rolands aussage für schwachsinn. ich merke sofort wenn ich irgendwo übernachte, wo teppichboden ist, dass es mir deutlich schlechter geht. ich würde einfach jeden risiko ausschließen und es nicht darauf anlegen, dass es bei dir wirklich nichts ausmacht.
Gast
 

Beitragvon Carmeli am 21.06.2006, 08:26

Anonymous hat geschrieben:
Heischeisch hat geschrieben:Hi Number Nine,

Ein gut gepflegter Teppichboden ist wohl kein Problem.
Liebe Grüße
Roland


also ich habe sehr sehr starke allergien auf alles mögliche und halte rolands aussage für schwachsinn. ich merke sofort wenn ich irgendwo übernachte, wo teppichboden ist, dass es mir deutlich schlechter geht. ich würde einfach jeden risiko ausschließen und es nicht darauf anlegen, dass es bei dir wirklich nichts ausmacht.


Hallo Gast
Die Aussage eines Users in anonymer Weise als Schwachsinn zu beschreiben ist feige und frech.

Lt. der Empfehlungen der Hochgebirgsklinik Davos-Wolfgang (eine der führenden Asthma- und Allergiekliniken) sollte man langflorige Teppiche oder Teppiche aus organischen Materialien vermeiden.

Selbstverständlich stellt ein gut gepflegter Teppich hinsichtlich Hausstaubmilbenallergie ein geringeres Problem dar, als ein nicht ausgelegtes ungepflegtes Zimmer, wo der Staub ohne Halt durch die Gegend fliegt.
Und selbst wenn Du jeden Tag Deine teppichfreie Wohnung putzt, dann fliegt der Staub spätestens am Abend bereits wieder.

@ Gast
Wenn Du so viele Allergien hast, würde mich einmal interessieren, welche Maßnahmen Du alles dagegen durchführst und worauf Du achtest.
Worauf reagierst Du denn alles allergisch.

Liebe Grüße
Carmen
Carmeli
 

Beitragvon Petra am 21.06.2006, 10:53

Hi,
ich habe auch eine Hausstauballergie und meine alte Wohnung war komplett mit Teppich (Kurzhaar) ausgelegt. Der Teppich war gut gepflegt. Ich bin vor 6 Monaten umgezogen in eine Wohnung mit Laminatboden und habe seither so gut wie keine Probleme mehr mit der Allergie. Ich bin wirklich heilfroh, dass ich keinen Teppich mehr habe, denn den Unterschied merkt man mehr als deutlich.
VG Petra
Petra
 

Beitragvon Carmeli am 21.06.2006, 13:40

Ich habe unter anderem auch eine Hausstaubmilbenallergie. Wenn eine Wohnung gut gepflegt und sauber ist, merke ich keinen Unterschied ob Teppich oder nicht.
Meine Beschwerden sind besser geworden, seit ich milbendichte Schutzbettbezüge verwende und zweimal jährlich nach Davos (1600m hoch) fahre. In Davos gibt es keine Milben mehr.

Die Frage bei der Hausstaubmilbenallergie ist viel komplexer, als dass man sie auf Teppich ja oder nein beziehen kann.

Ich sage ganz klar, es liegt nicht nur am Teppich, sondern daran:
1. wie warm es in der Wohnung ist
2. wie hoch die Luftfeuchtigkeit ist
3. wie oft und womit sauber gemacht wird
4. welche Qualität das Bett hat.

Gruß Carmen
Carmeli
 

Beitragvon nummerneunnichteingeloggt am 21.06.2006, 19:25

sind zum beispiel eine warme wohnung oder eine hohe luftfeuchtigkeit den beschwerden zuträglich oder nicht?

bei mir ist es warm und die luftfeuchtigkeit ist auch eher hoch.
meine compliance beim staubsaugen könnte sehr sicher auch höher sein.
nummerneunnichteingeloggt
 


Zurück zu CF Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast