Seite 1 von 1

BeitragVerfasst: 13.11.2007, 14:41
von kai
samba hat geschrieben:
aber was hat es dann mit der grenze von 82,15€ bzw ca 40€ auf sich?! (für studis bzw azubis)


Die Grenzen beziehen sich auf Arbeitslosengeld II etc. empfänger. Mit Azubis hat das glaub ich nix zu tun.

BeitragVerfasst: 13.11.2007, 17:12
von queenkatti
Das Problem entspricht ja dem, das ich dieses Jahr (Ende des Studiums im Juli) habe. Ich war bis dahin privat versichert und habe August bis November noch am Institut gearbeitet mit weniger als Minijob-Gehalt, was die Berechnung der Zuzahlungsgrenzenoch verkompliziert.
Einige Kassen stellen sich total quer, wenn das gesamte Jahresbruttogehalt nicht zu berechnen ist. Man kann Azubigehälter ja schlecht hochrechnen, aber als Student/Azubi mit unserem Medikamentenkonsum auch nicht bis ins letzte Quartal des Jahres alle Zuzahlungen vorstrecken :(
Ich habe nach viel Kampf mit der TK ausgehandelt, dass sie eben doch hochrechnen müssen und ich dann nachzahle oder zurück bekomme :)
Bei Leuten, die mitten im Jahr arbeitslos werden, aus der AL heraus wieder einen Job bekommen oder den Job und damit ggf. die Gehaltsstufe wechseln, ändert sich ja auch alles und das ist auch möglich zu berechnen.

@Domi: Ich würde bei Deiner KK mal nachfragen, wie das dann ab Sept.08 läuft.