Seite 1 von 10

mal wieder was im TV

BeitragVerfasst: 23.03.2006, 15:52
von Ralf "The Axe"
ist zwar irgend so ein mist wo leute wieder die wohnung umgestellt kriegen oder so nix über CF speziell aber vielleicht wills der ein oder andere trotzdem gucken.
am 4 april dienstag auf RTL 2 um 20.15 uhr da kommt
"zuhause im glück" es geht halt um ne frau die 3 kinder hat und 2 von denen sind halt CFler und die kriegen wohl irgendwie ne neue bude aber das interessiert ja nicht, vielleicht ists für uns als insider trotzdem bissi interessant wenn da was über die nasen gezeigt wird und was die so machen.

BeitragVerfasst: 24.03.2006, 17:52
von sven
Ja, ich hab die Mutter grad kennengelernt (Bin grad in der MHH). Ihr einer Sohn ist 14 und inzwischen Retransplantiert...urgs. Werd mal schauen, ob ich sie heute wieder treffen kann.

BeitragVerfasst: 25.03.2006, 09:35
von Fuzi1
sven hat geschrieben:Ja, ich hab die Mutter grad kennengelernt (Bin grad in der MHH). Ihr einer Sohn ist 14 und inzwischen Retransplantiert...urgs. Werd mal schauen, ob ich sie heute wieder treffen kann.


was ist denn bitte Retransplantiert...?

BeitragVerfasst: 25.03.2006, 18:13
von Alexandra83
wo hast sie denn kennengelernt ? danke werd es mir ankucken kuck das e immer

BeitragVerfasst: 01.04.2006, 11:44
von sven
Re transplantiert = 2te neue Lunge...Kennengelernt hab ich sie in der MHH Med Hochsch. Hannover...

mal wieder was im T:v

BeitragVerfasst: 04.04.2006, 20:32
von marcylaila
hi..habe die Sendung soeben gesehen und sie als sehr gut empfunden....Hatte den Eindruck, dass das Familienleben und die Mukoviszidose eher im Vordergrund standen als der Renovierungs -akt, ...sicherlich hat man auf diese Weise mal eine ganz andere Zielgruppe erreicht!!!!
Eine sehr sympatische Frau mit 3 super süßen Jungs.....sie hatten die Hausumgestaltung wirklich voll verdient...alles Gute den 4 ren
Lieber gruß uli

BeitragVerfasst: 04.04.2006, 21:12
von Gast
Habe die Sendung auch gerade gesehen (obwohl ich sowas sonst nicht schaue), und ich fand´s beeindruckend!!!
Silke

BeitragVerfasst: 04.04.2006, 22:04
von Heischeisch
Ich fand die Sendung auch ganz toll. Sehr glaubwürdig dargestellt. Verpackt in ein Reihenthema wurde jetzt einige Aspekte der Mukoviszidose so gut wie ganz lang nicht mehr dargestellt. Die Redakteure haben es gut vermieden, zusätzlich auf irgendeine Tränendrüse zu drücken. Das war auch gar nicht nötig *naseputz*...

Was für eine Familie, was für Nachbarn, die einfach da sind! Vor allem: was für eine Mutter, was für 3 Jungen. Wir waren wirklich beeindruckt und überrascht (RTL II hätte ich so etwas nicht zugetraut, es so rüberzubringen).

Es war alles angenehm (aber auch teilweise aufregend) berührend.

Man sollte die Sendung mal zur Tatortzeit im 'Öffentlich-Rechtlichen' wiederholen. :lol:

Es konnte auch niemand ahnen, dass die Retransplantation für Yilmaz ausgerechnet in die Umbauzeit fallen würde. Was für ein Zufall! Da entwickelte das Ganze doch eine Eigendynamik. Die sonst fällige Übergabe der Wohnung an alle Familienmitglieder musste ja daher durch die beiden kleinen Jungen übernommen werden. Oh mann... das kam rüber, als der kleine sagte, "da freut sich Mama bestimmt"... Das lässt den härtesten Ochsen nicht kalt.

Liebe Grüße
Kai-Roland Heidenreich

BeitragVerfasst: 05.04.2006, 09:53
von janisternchen
Hallo, hab den Beitrag gestern auch gesehen. Fand es so beeindruckend, dass ich mich heute erst mal über die Krankheit genauer informiert habe u.a. über eure Homepage. So wird es sicherliche einigen Zusehern ergangen sein. Auf jeden Fall wünsch ich der Familie in ihrem neuen Heim alles Gute. :lol:

BeitragVerfasst: 05.04.2006, 13:17
von derwolle
Ja... das was richtig super

einmal als betroffener (Tochter cf) und als Handwerker(Tischler)

Als der kleine sagte: wenn ich jetzt weinen würde wären es freudentränen sind bei mir sturzbäche abgegangen.

ganz großes Lob auch an die Nachbarn.....tolle Leute

Jeder kann sich glücklich schätzen solche Freunde zu haben.
Ich schätze mich glücklich solche Freunde zu haben.

Wünsche dem Jungen alles erdenklich gute
Hoffe er erholt sich gut in diesem schönen Haus

Gruss
Wolle

BeitragVerfasst: 05.04.2006, 14:48
von Esperanza
Hi!

Ich war auch positiv überrascht. Bei anderen Sendungen wird immer total übertrieben, in beide Richtungen. Aber gestern hatte man auch als Außenstehender weder das Gefühl, dass man sich bei der Diagnose CF gleich von der Brücke stürzen müsste, noch kam es so rüber als wenn CF harmlos wäre. Es wurde auch positiverweise erwähnt, dass die Lebenserwartung im Gegensatz zu früher dank der Forschung angestiegen ist. Ich hatte eigentlich nach der Vorschau erwartet, dass man wieder ein völlig falsches Bild von CF bekommt und die Prodzenten das nur ausnutzen um schön auf die Tränendrüse zu drücken. War aber gar nicht der Fall. Hat mir sehr gut gefallen, sowas traut man RTL II wirklich nicht zu.

Aber der arme Yilmaz, mit 15 schon die zweite Transplantation... :(

BeitragVerfasst: 05.04.2006, 20:09
von Gast
Weiss denn jemand wie es dem Jungen jetzt geht? Oh mann, das ist ja so viel pech, dass es eigentlich nur noch gut gehen kann. Viel Glück Kleiner!

BeitragVerfasst: 18.04.2006, 18:12
von Schlangenlady
Jetzt läuft gleich eine "Abschlussfolge" der Sendung mit Berichten, wie es nach der Renovierung weiterging.

Uli,43

BeitragVerfasst: 18.04.2006, 19:34
von Schlangenlady
Kommt noch!

Uli,43

BeitragVerfasst: 19.04.2006, 12:50
von sven
Zappo hat geschrieben:weiss jemand wie es dem jungen heute geht?

Ja! Ich hatte gerade Kontakt zu einer anderen CFlerin (transplantiert), die da "beteiligt" ist und deren Aussage ist:" es scheint sich wohl zu stabiliesieren".