Interviewpartner gesucht für Bachelorarbeit

Hier werden News rund um Forschung und ähnlichem eingestellt, ebenso findest Du hier Hinweise zu Fernsehsendungen oder Veranstaltungen zum Thema CF.
Forumsregeln
In unserem Forum respektieren wir die Meinungsfreiheit jedes einzelnen Menschen genau dann in vollem Umfang, wenn er sich in einem gepflegten, den anderen Mitgliedern gegenüber respektvollen Umgangston artikuliert. Beleidigungen, Bedrohungen und Bloßstellungen eines Mitglieds sind strikt untersagt. Zum respektvollen Umgang miteinander gehört ebenso, kein anderes Mitglied absichtlich zu täuschen. Dies gilt auch beim Verfassen von Privaten Nachrichten oder E-Mails über das Forum.

Dieses Forum dient dem Erfahrungs- und Informationsaustausch über die Erkrankung Mukoviszidose, daher werden Beiträge ohne einen solchen Bezug gelöscht.

Eigene Beiträge können bis zu 24 Stunden nach Veröffentlichung bearbeitet werden.

Darüber hinaus behält sich der Mukoviszidose e.V. als verantwortlicher Betreiber des Forums vor, einzelne Beiträge oder auch ganze Themen ohne Begründung zu löschen oder zu schließen.

Vollständige Forumsregeln

Interviewpartner gesucht für Bachelorarbeit

Beitragvon Susann2017 am 12.04.2017, 17:52

** INTERVIEWPARTNER ÜBER 18 JAHRE GESUCHT **

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich schreibe meine Bachelorarbeit

" Bewältigungsstrategien/ Copingstrategien von Betroffenen mit Cystischer Fibrose "

an der Universität Halle-Wittenberg im Studiengang Gesundheits- und Pflegewissenschaft ( B.A. of Science). Dafür möchte und muss ich 3 Betroffene, die über 18 Jahre alt sind, in einem kurzen Interview befragen und dieses ausarbeiten ( alles anonym).
Das Interview soll auch gar nicht all zu viel eurer Zeit in Anspruch nehmen da ich nur einen Aspekt beleuchten möchte.

Ich selbst bin examinierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und hatte seit meiner Ausbildung immer wieder bewegende Begegnungen mit dem Krankheitsbild durch betroffene Kinder/Familien gemacht. Nun habe ich es zu meinem Abschlussthema ausgesucht, weil es mir eine Herzenssache ist die Perspektive derer zu beleuchten die damit umzugehen lernen mussten und teilweise noch müssen und möchte näher beleuchten wie unterschiedlich der Umgang mit dieser Erkrankung von jedem speziell aussehen kann.

Ich freue mich über Rückmeldungen von Denjenigen von euch die über ihre Erfahrungen berichten möchten und sich bereit erklären würden anonym mitzuwirken. Oder falls jemand einen Tipp hat oder jemanden kennt der wiederum jemanden kennt der für sowas offen ist wäre ich schon sehr dankbar :)

Mit einem großen Danke schonmal fürs bis hier hin lesen und auf ein hoffentlich bis bald :)


Susann
Susann2017
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.04.2017, 16:24

Zurück zu News rund um CF

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast